Mit Hermes gegen Projekt-Chaos

4. April 2014, 14:22
  • e-government
  • projektleiter
  • efk
image

Hermes 5 ist abgeschlossen. 1'300 Projektleitende wurden ausgebildet.

Hermes 5 ist abgeschlossen. 1'300 Projektleitende wurden ausgebildet.
Letzten Dienstag hat der Bund das Projekt Hermes 5 bei der Eidgenössischen Steuerverwaltung möglichst vermieden werden. Die letzte Hermes-Version stammt noch aus dem Jahr 2005.
Die neue Version soll den aktuellen Erkenntnissen des Projektmanagements angepasst worden sein: Die Rollenbeschreibungen sind aktualisiert und die Verantwortung zwischen den Projektpartnern klarer definiert. Dabei ist den Auftraggebern eine stärkere Rolle zugeteilt worden. Zudem sind die Projektphasen auf vier reduziert und der Entscheidungsprozess deutlicher dargestellt, heisst es weiter in der Mitteilung. Es werden Checklisten, Vorlagen und ein Online-Tool angeboten. Hermes 5 unterstützt zudem den neuen Prüfprozess für Schlüsselprojekte der Bundesverwaltung.
Hermes wird auch ausserhalb der Bundesverwaltung als Projektmanagement-Methode eingesetzt, zum Beispiel in Kantonen, Spitälern, Privatwirtschaft und Fachhochschulen. Zudem soll die neue Methode stets weiterentwickelt werden. Die neue Version 5.1 wird bereits vorbereitet. Diese soll am 3. Juni 2014 in Bern präsentiert werden. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

ALV braucht IT-Know-how für bis zu 55 Millionen Franken

In 8 Arbeitsgebieten sucht das Seco Digitalisierungs-Knowhow für die RAVs und die Arbeitslosenversicherung.

publiziert am 30.9.2022
image

Palantir übernimmt 230-Millionen-Auftrag, um US-Drohnen effizienter zu machen

Der opake Datenanalyse-Konzern des rechtslibertären Milliardärs Peter Thiel gibt auch in Europa wieder zu Reden. CEO Alex Karp inszeniert sich als kritischer Geist.

publiziert am 30.9.2022
image

Bund soll Frauen­anteil in MINT-Berufen genauer untersuchen

Ein neuer Bericht soll zeigen, ob und wie bisherige Massnahmen zur Erhöhung des Frauenanteils im MINT-Bereich wirken und welche neuen Massnahmen es braucht.

publiziert am 30.9.2022