Sponsored

Mit TQMi und Q.wiki rasch zur ISO-Zertifizierung

  • tqmi
  • iso 27001
  • iso 9001
  • uniqconsulting
image

TQMi begleitet mit seinen Lehrgängen und individuellen Mandaten ICT-Unternehmen auf Ihrem Weg zur ISO 9001 und ISO 27001-Zertifizierung. Mit der Software Q.Wiki erhalten die Kunden gleichzeitig ein transparentes und interaktives Qualitätsmanagementinstrument, mit branchenspezifischem Framework.

TQMi hat nun die Partnerschaft mit «Modell Aachen» bekannt gegeben. 

«Modell Achen» entwickelt die Software Q.Wiki, ein sehr leistungsfähiges, interaktives Qualitätsmanagementinstrument für sämtliche ISO-Zertifizierungen. Mit einer Buchung bei TQMi erhalten die Kunden ein IT-branchenspezifisches Template und vorbereitete Dokumentationen. Das bietet einen enormen Zeitvorteil für alle Beteiligten im Unternehmen, denn der kollaborative Ansatz von Q.Wiki unterstützt die einzelnen Prozessowner bei der Erstellung und Pflege ihrer Prozesse. Im Unternehmen nimmt die Akzeptanz eines Managementsystems zu, je niedriger die Einstiegshürde und je moderner die Umsetzung ist.

Auch die Baarer first frame networkers ag setzt auf TQMi & Q.wiki

Die Baarer first frame networkers ag wurde nach ISO 9001:2015 zertifiziert. Der zu diesem Ziel führende TQMi-Lehrgang unterstützte die Strukturoptimierung des IT-Dienstleisters, und die digitale Plattform Q.wiki sorgt innerhalb der Firma für zahlreiche Vorteile.
2016 startete die first frame networkers ag mit dem einjährigen TQMi-Lehrgang, der auf die ISO-9001-Zertifizierung vorbereitet. Ziel war die Strukturbereinigung der Firma, die mit der Partizipation aller Mitarbeitenden erfolgen sollte. Nicht das Zertifikat wurde vorausgesetzt, aber die damit zusammenhängenden Qualitätsanforderungen, denn die Zertifizierung stellt die professionelle Management-Basis für ein Unternehmen dar.

Der TQMi-Lehrgang weist diverse Vorteile für IT-Unternehmen auf.

Erstens wird dieser mit anderen IT-Firmen absolviert. Dies führt nicht nur zu wertvollem Networking, sondern bedingt auch einen gemeinsamen Zeitplan, der effizient zum Ziel führt.
Zweitens können die im Lehrgang zur Verfügung gestellten Unterlagen und Hilfsmittel teils 1:1 angewendet oder auf einfache Weise unternehmensspezifischen Bedürfnissen angepasst werden.
Ausserdem fördert der Lehrgang das gesamtheitliche Denken über Prozesse, die in der Firma ineinandergreifen.

Interaktives Q.wiki als «Zückerli»

Ein weiterer ausschlaggebender Faktor ist das im TQMi-Lehrgang empfohlene Hilfsmittel: Auf Q.wiki, der digitalen Plattform, können alle Mitarbeitende ihr Wissen einbringen sowie Prozesse transparent mitgestalten und dokumentieren. Das interaktive Managementsystem ermöglicht es, aktuelle, wirksame Vorgaben und Prozesse im Unternehmen zu etablieren sowie den Mitarbeitenden überall und jederzeit Dokumente, Hilfsmittel und Linksammlungen zur Verfügung zu stellen.

Warum sind solche Zertifizierungen speziell in der ICT-Branche wichtig?

Je nachdem kann eine ISO-Zertifizierung für Qualitätsmanagement (ISO 9001) oder für Informationssicherheitsmanagement (ISO 27001) eine Anforderung sein, wenn man sich um öffentlich ausgeschriebene Aufträge bewirbt. Auch im Privatmarkt verlangen Unternehmen von ihren Lieferanten immer öfter den Nachweis über ein zertifiziertes Managementsystem. Hat man keine Zertifizierung, bekommt man den Auftrag nicht. Für viele TQMi- Kunden ist die Motivation, sich zertifizieren zu lassen, aber eine andere: Sie möchten die interne Organisation und ihre Prozesse in den Griff bekommen.

ISO 27001, worum geht es hier genau?

Die verschiedenen Zertifizierungen bauen auf ISO 9001 auf, so auch 27001. Diese definiert den weltweit angewandten Standard für die Zertifizierung eines Informationssicherheits-Managementsystems in einem Unternehmen. Cybersicherheit ist ein Thema, dessen immense Bedeutung heutzutage keiner Erklärung mehr bedarf. Mit einer höheren Informationssicherheit wird das mögliche Risiko von Betrug, Verlust und Offenlegung von Informationen reduziert. Durch die Einführung einer Systematik wandert die Informationssicherheit in die DNA eines Unternehmens. Man signalisiert gegenüber bestehenden und potenziellen Kunden, Lieferanten und Aktionären die Integrität der Daten- und Systemsicherheit und das Engagement für Informationssicherheit. Der Begriff der Vertraulichkeit am Arbeitsplatz erhält mit der Einführung ebenfalls einen höheren Stellenwert.
TQMi für ISO 9001 kann mit verhältnismässig kleinem Aufwand erweitert werden, um auch die Normforderungen nach ISO 27001 an die Informationssicherheit zu erfüllen.

Was sind die Vorteile eines Lehrgangs im Vergleich zum individuellen Consulting?

Der Lehrgang bietet den Vorteil, dass ein spannender und angeregter Austausch innerhalb der Teilnehmenden aus derselben Branche entsteht. Man profitiert von Ideen und Erfahrungen und hat gleichzeitig einen imaginären Druck, die Arbeiten plan- und zeitgerecht im eigenen Betrieb umzusetzen. Die Kurse finden abwechselnd in den Räumlichkeiten der Teilnehmenden statt, dies erweitert das Erfahrungsspektrum und wirkt oft inspirierend.
Im Gegensatz dazu steht bei einer Individualbegleitung der Kunde im Zentrum. Er profitiert vom umfassenden Know-how, wird bei der Umsetzung nah begleitet und erhält einen neutralen Input. Prozessberatung, Prozessmodellierung, Audits und mehr.

Nächste TQMi-Lehrgänge für ISO 9001 bzw. ISO 27001:

Der nächste TQMi Lehrgang «QMS» ISO 9001 startet am 1. Juli, der TQMi Addon Lehrgang «ISMS» startet am 19. August 2021, der TQMi ISMS «ISMS» für Unternehmen die noch kein 9001 haben im Herbst.
Hier geht es zum Programm des ISO 9001 Lehrgangs: https://www.uniqconsulting.ch/dienstleistungen/tqmi/detail-events/tqmi-lehrgang-iso-9001

Loading

Mehr zum Thema

image

Die neue Version von ISO 27002 hat Folgen für ISO 27001

Organisationen, die ISO-27001-zertifiziert sind, kommen nicht an Anpassungen vorbei.

publiziert am 10.3.2022
image

Der ISO-Zertifizierungsturbo für ICT-Unternehmen

Eine ISO-9001-Zertifizierung zeichnet Unternehmen für Ihr nachhaltiges Qualitätsmanagement aus und bildet die Basis für ISO 27001 Informationssicherheits-Management. René Hübscher, Head of TQMi erklärt, was es mit den Zertifizierungen auf sich hat. Und warum ICT-Firmen sie dringend brauchen.

image

Uniqconsulting vergrössert die Geschäfts­leitung

Stephan Rolli wird als Chief Sales Officer neues Geschäfts­leitungs­mitglied des Zürcher IT-Dienstleisters.

publiziert am 31.3.2021
image

Uniqconsulting-CEO Tenger übergibt Leitung an Alfred Beerli

Der Wechsel erfolgt im September 2020. Firmengründer René Tenger bleibt als Verwaltungsrat bei Uniqconsulting.

publiziert am 2.7.2020