Mobile Device Management: Sophos kauft Dialogs

3. April 2012 um 14:13
  • security
  • sophos
image

Der Hersteller von Securitysoftware Sophos kauft laut einer Mitteilung den Dortmunder Mobile-Device-Management-Spezialisten Dialogs Software.

Der Hersteller von Securitysoftware Sophos kauft laut einer Mitteilung den Dortmunder Mobile-Device-Management-Spezialisten Dialogs Software. Dialogs beschäftigt 40 Personen und hat mit Hansjörg Plüss auch eine Vertretung in Basel. Sophos möchte nun seine Verschlüsselungs- und Datenschutzlösungen mit der sowohl in-house als auch als SaaS-verfügbaren Mobile-Device-Management-Technologie von Dialogs verbinden.
Mobile Device Management wird im Lichte des Smartphone- und Tablet-Booms immer wichtiger. IT-Mitarbeitende sind mit neuen Herausforderungen und Risiken bei der Verwaltung und Sicherung von firmeneigenen und privaten Mobilgeräten konfrontiert. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Wurde Lockbit zerschlagen?

Ermittler haben den Spiess umgedreht. Auf der Darknet-Seite der Ransomware-Bande zeigt ein Timer, wann die Website abgeschaltet werden soll. Ist das schon das Ende von Lockbit?

publiziert am 20.2.2024
image

Millionen-Kopfgeld auch für Chefs der Alphv-Bande

Nach Hive nimmt die US-Regierung eine weitere Ransomware-Bande ins Visier. Sie hatte in der Schweiz unter anderem Bernina attackiert.

publiziert am 19.2.2024
image

Schwachstellen der deutschen E-ID gibt es auch bei Schweizer Lösung

Aufgrund einer Sicherheitslücke kann die deutsche E-ID dazu genutzt werden, um unter fremdem Namen ein Bankkonto zu eröffnen. Nach aktuellem Stand wäre dies auch beim digitalen Pass der Schweiz möglich.

publiziert am 19.2.2024 1
image

Podcast: Wie geht es Xplain 8 Monate nach dem Cyberangriff?

Anfang Monat hat sich Xplain erstmals öffentlich zum Hackerangriff geäussert. Wenige Tage danach kündigte der Kanton Waadt den Vertrag mit dem Unternehmen. Wir reden darüber, was das bedeutet und wie es weitergeht.

publiziert am 16.2.2024