Mobilezone setzt auf Samsung

18. Juli 2014, 12:58
  • mobilezone
  • samsung
  • iphone
image

Der Telco-Dienstleister Mobilezone offeriert eine neue Dienstleistung, obwohl es mitten in einer --http://www.

Der Telco-Dienstleister Mobilezone offeriert eine neue Dienstleistung, obwohl es mitten in einer Konsolidierung der Geschäfte steckt. In Filialen des Unternehmens können Kunden Samsung Wearables kaufen. Zudem bietet das Unternehmen den Ankauf von Mobiltelefonen. iPhones nimmt Mobilezone sogar zu einem Fixpreis entgegen, bestätigt Gregor Vogt, Head of Marketing bei Mobilezone, gegenüber Inside-channels.ch.
Während der Optimierung setze man vermehrt auf Wearables, so Vogt. So könne man in den grösseren Mobilezone-Geschäften, wie beispielsweise in Zürich, Genf oder Bern, in sogenannten "Shop-in-Shops" von Samsung Wearables wie Gear, eine Smarte Uhr, oder Gearfit, ein Fitnessarmand, kaufen.
Zum Telefon erklärt Vogt: "Wir wollen den Kunden einen neuen Service anbieten. Wenn sie mit dem Geld gleich bei uns einkaufen, ist das super für uns, für den Kunden besteht allerdings keinerlei Zwang." Wer beispielsweise ein iPhone 5 mit 16 GB zu Mobilezone bringt, kriegt 200 Franken in bar. Dabei ist es egal wie zerkratzt das Gerät ist, solange es funktioniert, so Vogt. (csi)

Loading

Mehr zum Thema

image

Watch und iPhone: Apple geht in die Nische

Weil es immer schwieriger wird, das Handy und die Smartwatch neu zu erfinden, baut Apple Nischenfunktionen in die Geräte ein.

publiziert am 8.9.2022
image

Samsung investiert (sehr viel) in Forschung und Produktion

Der südkoreanische Elektronikhersteller will seine Produktion ausbauen. Dafür werden für 74 Milliarden US-Dollar 3 neue Fertigungsstätten errichtet.

publiziert am 24.8.2022
image

Mobilezone wächst und steigert den Gewinn

Das Unternehmen konnte in Deutschland zulegen. In der Schweiz schrumpfte das Geschäft mit den stationären Läden hingegen.

publiziert am 19.8.2022
image

Wegen Korruption verurteilter Samsung-Chef begnadigt

Die Begnadigung soll Lee Jae-yong laut Justizminister erlauben, einen Beitrag zur "Überwältigung der wirtschaftlichen Krise" des Landes zu leisten.

publiziert am 12.8.2022