Mobilezone zieht nach Rotkreuz

17. Oktober 2017, 08:00
  • channel
image

Der Handyverkäufer Mobilezone verlegt seinen Hauptsitz per Anfang November vom zürcherischen Regensdorf ins zugerische Rotkreuz.

Der Handyverkäufer Mobilezone verlegt seinen Hauptsitz per Anfang November vom zürcherischen Regensdorf ins zugerische Rotkreuz. Ausschlaggebend für den Entscheid seien die verkehrstechnische Lage sowie das gute Kosten-Nutzen-Verhältnis, teilte Mobilezone mit.
Gleichzeitig wird die Firma TalkTalk, die ebenfalls zur Mobilzone-Gruppe gehört und ihren Sitz bereits in Zug hat, in das Gebäude auf das Suurstoffi Areal in Rotkreuz einziehen. Insgesamt werden damit rund 100 Mitarbeitende auf einer Etage und einer Fläche von 1500 Quadratmeter zusammenarbeiten. (sda/ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Geopolitische Lage dämpft Erwartungen der Schweizer ICT-Branche

Der Swico-Index zur Stimmung in der ICT-Branche ist erneut rückläufig. Die Anbieter glauben aber, dass sich die Auftragslage positiv entwickelt.

publiziert am 28.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022
image

Zweites Rechenzentrum für Google Cloud in der Schweiz kommt bald

In 12 bis 18 Monaten will Google hierzulande ein zweites RZ für seine Cloud-Dienste eröffnen. Dies hat Cloud-Chef Roi Tavor im Rahmen eines Medienroundtables verraten.

publiziert am 28.9.2022 2