Mobilfunk: Swisscom offen für Kooperation mit Cablecom

9. Dezember 2009, 14:32
  • telco
  • orange
  • sunrise
image

Swisscom-Konzernchef Carsten Schloter kann sich offenbar vorstellen, im Mobilfunkbereich mit Cablecom zusammenzuarbeiten.

Swisscom-Konzernchef Carsten Schloter kann sich offenbar vorstellen, im Mobilfunkbereich mit Cablecom zusammenzuarbeiten. Bisher bietet Cablecom Handyangebote nur in Zusammenarbeit mit Sunrise an. Cablecom liess zuletzt verlauten, man sei im Mobilfunkbereich offen für neue Kooperationen.
Die 'Handelszeitung' fragte deshalb: Würde die Swisscom ihr Mobilfunknetz Cablecom zur Verfügung stellen? "Wenn es Sinn macht, werden wir das diskutieren", so Swisscom-Chef Schloter. Bisher arbeitet Swisscom nur mit der Migros zusammen.
Schloter sagte zudem unter anderem, er begrüsse die Fusionspläne von Sunrise und Orange. Der Wettbewerb werde dadurch zunehmen. Weiter meinte er, eine Privatisierung der Swisscom innerhalb der nächsten fünf Jahre sei unrealistisch. "Aber eine Minderheitsbeteiligung könnte dem Bund ähnliche Vorteile bieten wie heute, würde aber die Flexibilität erhöhen. Darüber kann man diskutieren", so Schloter. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Sunrise will nicht freiwillig auf Huawei verzichten

Ohne politischen Druck werde man nicht auf die Mobilfunktechnologie des chinesischen Anbieters verzichten, sagte der CEO der Muttergesellschaft.

publiziert am 26.1.2023
image

WWZ übernimmt Databaar

Dabei gehe es um eine geordnete Nachfolgeregelung, sagt der Chef des bisherigen Databaar-Betreibers Stadtantennen AG.

publiziert am 10.1.2023 1
image

Auch Salt stellt MMS-Dienst ein

Nach Swisscom stellt auch das Telekomunternehmen Salt seinen MMS-Dienst ein. Für das Versenden von Fotos und Videos über das Mobilfunknetz gibt es mittlerweile viel beliebtere Alternativen.

publiziert am 9.1.2023