Moderne Lernmethoden beim Bund

3. Juli 2009, 12:49
  • e-government
  • ausbildung
  • bund
image

Der Bund setzt zur IT-Schulung seiner Mitarbeiter seit rund einem Jahr neben Präsenztrainings auch auf Software-Simulationen als Übungsumgebung.

Der Bund setzt zur IT-Schulung seiner Mitarbeiter seit rund einem Jahr neben Präsenztrainings auch auf Software-Simulationen als Übungsumgebung. Dabei wird die Software "Performance Suite" des Berliner E-Learningspezialisten datango eingesetzt, mit welcher die Mitarbeiter nach einer Basisschulung selbständig Hausaufgaben auf einer Simulationslandschaft erledigen. Im Demo-Modus wird zunächst das Grundverständnis im Zusammenhang mit den einzelnen Prozesse geschult, danach ermöglicht der Übungsmodus das praxisorientierte Training der Arbeitsvorgänge.
Neben der Trennung zwischen Demo- und Übungsmodus stellen die automatische Generierung von Schulungsdokumenten sowie die ständige Verfügbarkeit von Lerninhalten am Arbeitsplatz einen entscheidenden Vorteil dar, heisst es in einer Mitteilung von datango. Im ersten Jahr wurden im Finanzbereich des Bundes 250 Lerneinheiten erstellt und rund 3000 Anwender geschult. Geplant sei, weitere Anwender mit diesem Konzept zu schulen und damit den Anteil an Präsenzschulungen weiter zu vermindern . Dazu soll auch der Navigationsmodus der "Performance Suite" implementiert werden, der die User im Echtbetrieb durch die einzelnen Arbeitsschritte führt. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Alliance Swisspass will weg vom analogen ÖV-Billett

Die Vereinigung möchte so schnell wie möglich von Investitionen in physische Billette wegkommen. Ab 2035 soll der Ticket-Verkauf mehrheitlich digital ablaufen.

publiziert am 1.12.2022
image

SATW insights: Der geringe Frauen­anteil in der IT ist proble­matisch

Der Frauenanteil in der IT verharrt in der Schweiz auf tiefem Niveau. In ihrer Kolumne erklärt Iris Hunkeler, warum das ein Problem ist und wie sich das ändern könnte.

publiziert am 1.12.2022
image

Beschaffung des Aargauer Serviceportals war rechtswidrig

Weil die Vergabe freihändig erfolgt ist, muss neu ausgeschrieben werden. Dies hat das Verwaltungsgericht Aargau entschieden.

publiziert am 1.12.2022
image

Ob- und Nidwalden erhalten gemeinsame Informatikstrategie

Beide Kantonsparlamente stimmen einer IT-Zusammenarbeit zu. Das E-Government soll ausgebaut werden.

publiziert am 1.12.2022