MongoDB "erwachsener"

9. April 2014, 10:40
  • rechenzentrum
  • datenbank
image

Seit gestern ist Version 2.

Seit gestern ist Version 2.6 der nicht-relationen Open-Source-Datenbank MongoDB erhältlich. Es sei dies das grösste Update in der Geschichte der Datenbank, schreibt MongoDB-Gründer Eliot Horowitz in einem Blogeintrag.
Die Datenbank wird verwendet, um grosse Mengen an Dokumenten in der Seitenbeschreibungssprache JSON abzuspeichern. Sie ist grundsätzlich leistungsfähiger als die klassischen objektorientierten Datenbanken.
Mit dem neuen Release gibt es für Administratoren neue Werkzeuge für Überwachung und Backup. Dies soll die Datenbank geeigneter für kommerzielle Einsätze machen. Später sollen noch Werkzeuge für die Automatisierung dazu kommen, schreibt Horowitz.
Zudem wurde die Indexierung der Datenbank verbessert. Man kann nun Index-Schnittmengen abfragen. Dies soll die Aufgabe für Entwickler erleichtern. Ebenfalls verbessert wurden Sicherheitsfunktionen, so die Authentifizierungs-Mechanismen.
Erst in Version 2.8 soll aber ein grosser Nachteil von MongoDB beseitigt werden. Aktuell kann gleichzeitig nur eine Schreiboperation ausgeführt werden, hingegen mehrere gleichzeitige Leseoperationen.
MongoDB ist gemäss Wikipedia die aktuell am meisten verbreitete NoSQL-Datenbank. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022
image

Swissbit entwickelt jetzt auch SSDs für Rechenzentren

Der Schweizer Speicherhersteller spannt mit dem US-Unternehmen Burlywood zusammen und will in den RZ-Bereich vorstossen.

publiziert am 15.9.2022
image

Equinix hat wieder ausgebaut

Das ZH4 von Equinix hat weitere 850 Quadratmeter Fläche erhalten.

publiziert am 15.9.2022