Monzoon erweitert städtische Wireless-Netzwerke

22. Juli 2008, 12:16
  • st. gallen
  • schaffhausen
  • zürich
  • bern
  • genf
image

Der Regensdorfer Public-WLAN-Anbieter Monzoon Networks hat in den vergangenen Monaten sein Netzwerk erweitert.

Der Regensdorfer Public-WLAN-Anbieter Monzoon Networks hat in den vergangenen Monaten sein Netzwerk erweitert. Mittlerweile könne man in 13 Schweizer Städten mit Monzoon kabellos surfen, so das Unternehmen in einer Mitteilung. Monzoon arbeitet mit diversen Providern zusammen (Sunrise und Orange sind Premiumpartner) und betreibt zirka 500 Hotspots, die sich in Sargans, St. Gallen, Wil, Schaffhausen, Uster, Winterthur, Zürich, Spreitenbach, Basel, Bern, Interlaken, Montreux und Genf befinden. Wer in einem McDonald's surft, tut dies über Monzoon.
Das Unternehmen teilte zudem mit, dass über Monzoon kostenlos bis Ende 2008 Zugang auf alle neuen IPv6-Webseiten möglich ist (allerdings sind das noch ziemlich wenige). Der Nutzer benötigt dazu ein IPv6-fähiges Notebook oder mobiles Gerät. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

St. Gallen: Zu wenig Personal für effektiven Datenschutz

Die kantonale Fachstelle für Datenschutz hat viel zu tun und wird je länger je mehr auch mit "anspruchsvollen und komplexen Frage­stellungen konfrontiert".

publiziert am 12.5.2022
image

IT rockt! wählt 3 neue Vorstandsmitglieder

Der Verein IT rockt! hat seine 9. ordentliche Mitgliederversammlung durchgeführt. Zum ersten Mal seit zwei Jahren traf man sich dabei wieder vor Ort.

publiziert am 2.5.2022
image

Neue Berner Polizei-IT endlich eingeführt

Mit 2 Jahren Verspätung und nachdem 3 Zusatzkredite notwendig wurden, konnte das Projekt doch noch zum Abschluss gebracht werden. Zumindest teilweise…

publiziert am 11.4.2022
image

St. Galler IT-Bildungsoffensive startet das "Digital Talents Program"

In einem Pilotprojekt will der Kanton St. Gallen Jugendlichen mit grossem Interesse an der digitalen Welt den Umstieg in die ICT-Berufswelt ermöglichen.

publiziert am 7.4.2022