Motorola liebäugelt mit Teilverkauf

12. November 2009, 16:28
  • telco
  • verkauf
image

Der US-amerikanische Telekommunikationskonzern Motorola plant gemäss übereinstimmenden Berichten des 'Wall Street Journal' und der 'New York Times' seine profitable Abteilung für Digitalempfänger und Netzwerkausrüstungen für rund 4,5 Milliarden US-Dollar verkaufen.

Der US-amerikanische Telekommunikationskonzern Motorola plant gemäss übereinstimmenden Berichten des 'Wall Street Journal' und der 'New York Times' seine profitable Abteilung für Digitalempfänger und Netzwerkausrüstungen für rund 4,5 Milliarden US-Dollar verkaufen. Die Gespräche über einen möglichen Verkauf befänden sich derzeit in einem "frühen Stadium". Als Käufer kämen sowohl Investoren als auch Mitbewerber in Frage, heisst es weiter.
Motorola wollte die Berichte nicht im Detail kommentieren. Der Konzern wolle aber wie angekündigt seine Geschäfte langfristig aufteilen, hiess es seitens des Unternehmens. Tatsächlich wollte Motorola schon vor rund einem Jahr das leidende Handybusiness abspalten. Die Pläne wurden wegen der Wirtschaftskrise jedoch auf Eis gelegt. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Deutschland testet Warnsystem Cell Broadcast

Die Schweiz spricht seit einem Jahr davon – passiert ist allerdings noch nichts. Andere EU-Staaten haben das System schon produktiv im Einsatz.

publiziert am 7.12.2022
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

USA verbieten ZTE- und Huawei-Technik

Die Geräte der chinesischen Hersteller sind laut der zuständigen Federal Communications Commission (FCC) ein Sicherheitsrisiko für die heimische Infrastruktur.

publiziert am 28.11.2022 1
image

Privatkunden bleiben wichtigstes Segment bei Salt

Salt ist in den ersten 9 Monaten weiter gewachsen und hat auch den Betriebsgewinn gesteigert. Bei den Firmenkunden sieht der Telco Potenzial.

publiziert am 25.11.2022