Mozilla hat zu wenig Ressourcen für Thunderbird

26. Juli 2007, 15:07
  • mozilla
image

Die Chefin der Mozilla Foundation, Mitchell Baker, hat in einem gestrigen Blog-Eintrag darauf --http://weblogs.

Die Chefin der Mozilla Foundation, Mitchell Baker, hat in einem gestrigen Blog-Eintrag darauf aufmerksam gemacht, dass der Open-Source-Webbrowser Firefox oberste Priorität geniesst. Das heisst im Gegenzug, dass der E-Mail-Client Thunderbird etwas in Vergessenheit geraten ist. Nun soll eine Lösung gefunden werden, wie Thunderbird von Mozilla abgespalten werden kann, damit dem Mail-Client die nötige Entwickler-Aufmerksamkeit zugute kommt.
Geprüft werden drei Szenarien. Nach dem Vorbild der Mozilla Foundation könne eine "Thunderbird Foundation" gegründet werden, die auch kommerziell aktiv sein könnte. Zweitens ist eine Mozilla-Tochter denkbar, die sich nur auf Thunderbird konzentriert. Drittens besteht die Möglichkeit, dass eine eigenständige Organisation für Thunderbird gegründet wird. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Vor 19 Jahren: Mozilla Foundation wird gegründet

Die Stiftung galt lange als Speerspitze für ein "gesundes Internet" und von Open Source. Doch ihr Vorzeigebrowser Firefox hat stetig an Popularität verloren – auch bei unserer Leserschaft.

publiziert am 15.7.2022
image

Rust hat ein neues Zuhause

Die Programmiersprache erhält eine eigene Stiftung. Das Budget der Rust Foundation kommt von AWS, Huawei, Google, Microsoft und Mozilla.

publiziert am 9.2.2021
image

Adobe rät dringend: Deinstalliert den Flash Player jetzt!

Die viel kritisierte Software wurde am 12. Januar 2021 beerdigt. Nun wird es keinerlei Sicherheits­updates mehr geben.

publiziert am 12.1.2021
image

RIP Flash: Browser-Anbieter beenden Support

Adobe Flash steht kurz vor dem "End of Life". Nun gaben die Browser-Anbieter bekannt, wann die Flash-Plugins endgültig nicht mehr unterstützt werden.

publiziert am 18.11.2020