MS Exchange hat nun wieder öffentliche Ordner für alle

30. November 2007, 14:56
  • technologien
image

Microsoft hat heute in den USA das Service Pack 1 des E-Mail-Servers Exchange 2007 zum Download bereitgestellt.

Microsoft hat heute in den USA das Service Pack 1 des E-Mail-Servers Exchange 2007 zum Download bereitgestellt. Eine deutschsprachige Version gibt es aber noch nicht. Die von Microsoft publizierte Liste der Verbesserungen in dem zentralen Serverprodukt ist schier endlos.
So soll Exchange Server nun besser mit Microsofts Telefonie-Server "Office Communications Server" zusammenarbeiten. Das SP1 von Exchange unterstützt nun auch Windows Server 2008, der im Februar offiziell verfügbar sein wird.
Ein wichtiges Feature scheint auch zu sein, dass man nun auch wieder über das Webinterface OWA (Outlook Web Access) auf mit öffentlichen Mailordnern arbeiten kann. Böse Zungen behaupten, Microsoft habe dieses Feature aus der ersten Version von Exchange Server 2007 ausgebaut, um den Absatz der eigenen Workflow- und DMS-Lösung Share Point zu fördern.
Wichtig dürften auch die Verbesserungen bei der Replikation sein. So kann man die im Server gespeicherten Daten nun kontinuierlich auf einer anderen Maschine spiegeln. Zu den neuen Hochverfügbarkeits-Features von Exchange SP1 gibt es ein eigenes längeres Dokument bei Microsoft. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Autonomer Päckli-Roboter kommt 2023 in die Schweiz

Der Loxo Alpha soll künftig Pakete auf Abruf liefern. Ein Testversuch in der Schweiz soll im Frühling 2023 starten. In welcher Region ist allerdings noch unklar.

publiziert am 7.12.2022
image

Microsoft will eine "Super-App" schaffen

Der Konzern will die chinesische App Wechat kopieren. Für den Vertrieb der Anwendung wird man allerdings weiterhin auf die Konkurrenz angewiesen sein.

publiziert am 7.12.2022
image

Drivetek in die USA verkauft

Der Engineering-Dienstleister stellt Hard- und Software für verschiedene Antriebstechniken her. Nun wurde das Startup für mehrere Millionen Franken veräussert.

publiziert am 7.12.2022
image

Google lanciert endlich Continuous Scrolling für den Desktop

Um relevante Suchergebnisse zu finden, muss man nun nicht mehr über mehrere Seiten navigieren. Die neue Funktion ist jedoch erst in den USA verfügbar.

publiziert am 6.12.2022