MS-Office mit Buchhaltung - nicht in Europa (Update)

6. November 2004, 19:53
  • business-software
  • microsoft
image

Millionen von Kleinfirmen in den USA besorgen ihre Buchhaltung auf Excel oder Papier. Sie werden nun von den Software-Herstellern vermehrt umworben.

Gemäss glaubwürdigen Berichten (Microsoft Watch, News.com) aus den USA plant Microsoft die nächsten Generationen seines Office-Pakets (Word, Excel, Outlook etc.) für Kleinfirmen mit einer Buchhaltungssoftware sowie einfachen CRM-Funktionen auszustatten. Das Paket trägt den Codenamen "Magellan" und soll in einer Testversion ab Montag in den USA erhältlich sein. Eine definitive Version soll es erst etwa in einem Jahr geben und auch die Vertriebswege (Retail oder Reseller) sind noch nicht klar.
Im Markt für Buchhaltungen für Kleinstfirmen dominiert in den USA bisher Intuit. Diese hat erst kürzlich eine günstige und einfache Buchhaltungsversion für Kleinstfirmen herausgebracht.
Wie Microsoft-Sprecher Holger Rungwerth sagt, gibt es in Europa "für die nächsten Jahre" keine ähnlichen Pläne. Da die gesetzlichen Vorschriften in Europa für jedes Land verschieden sind und es eine Unzahl von Sprachen gibt, wird der Markt in Europa von vielen, lokalen Anbietern dominiert (in der Schweiz z.B. WinWare und WinWay, beide von Sage Sesam, Q-Software, 4Bananas). Damit wären Hürden für den Markteintritt von Microsoft in Europa auf jeden Fall höher. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Kritik an Oracles neuem Lizenzierungsmodell

Experten warnen davor, dass das neue Abonnement mit einer Abrechnung pro Person zu einem "steilen Anstieg der Kosten für Java" führen könnte.

publiziert am 30.1.2023
image

Änderung an WAN-Router führte zu Microsoft-Ausfall

Vergangene Woche sind verschiedene Applikationen und Dienste von Microsoft ausgefallen. In einem vorläufigen Bericht erklärt der Kon­zern, wie es dazu kommen konnte.

publiziert am 30.1.2023
image

Weltweite M365-Störung – alle wichtigen Dienste stundenlang offline

Betroffen waren unter anderem Azure, Teams, Exchange, Outlook und Sharepoint. Weltweit waren die Dienste für einen halben Tag offline.

publiziert am 25.1.2023 8
image

Wenn Azure nicht wäre, würde Microsoft schrumpfen

Der Konzern gibt sinkende Umsätze bei Software und Spielkonsolen bekannt. CEO Satya Nadella setzt alles auf KI.

publiziert am 25.1.2023