MTF-Partner Computacenter im Schuss

12. März 2008, 15:51
  • geschäftszahlen
image

Die britische Systemhaus-Gruppe Computacenter konnte gemäss vorläufigen Ergebnissen im vergangenen Geschäftsjahr den Umsatz um 4,8 Prozent auf umgerechnet 3,48 Milliarden Euro steigern.

Die britische Systemhaus-Gruppe Computacenter konnte gemäss vorläufigen Ergebnissen im vergangenen Geschäftsjahr den Umsatz um 4,8 Prozent auf umgerechnet 3,48 Milliarden Euro steigern. Der operative Gewinn vor Steuern und ausserordentlichen Aufwendungen wuchs dabei um 12,3 Prozent auf 62,39 Millionen Euro.
CEO Mike Norris sagte, dass vor allem in Deutschland und Frankreich gute Ergebnisse erzielt worden seien. Die Strategie, einen Schwerpunkt auf das Servicegeschäft zu legen, erweise sich als richtig.
Der Riesen-VAR ist in der Schweiz nicht direkt präsent. Als Partnerunternehmen fungieren aber die MTF-Gruppe sowie der Westschweizer IT-Dienstleister Darest & Sunset. Beispielsweise beliefern die beiden Unternehmen bei einem Auftrag für einen internationalen Kunden entsprechende Schweizer Niederlassungen beziehungsweise sie erbringen die nötigen Dienstleistungen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022
image

Ergon wächst weiter

Der Softwareentwickler konnte seinen Umsatz im 1. Halbjahr 2022 um 8% steigern.

publiziert am 21.9.2022
image

Atos-Aktionär ist nicht zufrieden mit dem Turnaround-Plan

"Zu ehrgeizig und zu kompliziert", seien die Pläne des IT-Dienstleisters, findet ein Minderheitsaktionär.

publiziert am 16.9.2022
image

Oracle wächst dank Cerner-Übernahme kräftig

Das US-Unternehmen meldet ein Umsatzplus von 18%. Der Gewinn bleibt aber hinter den Erwartungen zurück.

publiziert am 13.9.2022