Muss die Hälfte aller Sun-Leute über die Klinge springen?

18. Januar 2010, 16:22
  • international
  • oracle
  • übernahme
image

Stellenstreichungen sind, wie meist nach grossen Übernahmen, auch nach der Übernahme von Sun durch Oracle zu erwarten.

Stellenstreichungen sind, wie meist nach grossen Übernahmen, auch nach der Übernahme von Sun durch Oracle zu erwarten. Wenn es nach dem UBS-Analysten Brent Thill geht, müssen sich die Sun-Leute allerdings auf den ganz, ganz grossen Kahlschlag nach der Übernahme durch Oracle vorbereiten, berichtet 'InternetNews.com'.
Um sein deklariertes Ziel zu erreichen, durch die Übernahme schon im ersten Jahr 1,5 Milliarden Dollar an zusätzlichem Betriebsgewinn zu erzielen, müsste Oracle gemäss Thill kurz nach der Übernahme rund 13'800 Angestellte auf die Strasse stellen. Das wären rund die Hälfte aller zuletzt noch verbliebenen Sun-Angestellten weltweit. Thill basiert seine Berechnung darauf, dass Oracle davon ausgehen werde, dass der Sun-Umsatz dieses Jahr verglichen mit 2009 noch einmal zurückgeht.
Gemäss 'InternetNews.com' dementierte allerdings Brian Sutphin, Executive vice president für Corporate Development and alliances bei Sun, in einem internen E-Mail den UBS-Report und betonte, dass Thill keinerlei Informationen von Oracle selbst erhalten habe. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Data-Spezialist Omis wird Teil der Sequotech Gruppe

Der Zukauf von Omis ist für die Firmengruppe um DBI Services ein "wichtiger Meilenstein in der Produktisierungs-Strategie", wie der CEO sagt.

publiziert am 25.5.2022
image

Safe Host wird von US-Investor gekauft

Die Investmentgesellschaft IPI Partners kauft den Schweizer RZ-Betreiber Safe Host, der künftig unter neuem Namen agieren wird.

publiziert am 24.5.2022
image

Management-Buy-out bei Amazee Metrics

Das Unternehmen heisst nun Advance Metrics.

publiziert am 24.5.2022
image

Klarna streicht jede zehnte Stelle

Das schwedische Startup ist Europas wertvollstes Fintech. Nun aber sollen rund 700 Angestellte ihren Job verlieren.

aktualisiert am 25.5.2022