Nach 36 Jahren: Europa3000 erhält einen neuen Chef

5. Juni 2014, 12:29
  • people & jobs
  • management
image

Pascal Broye wird CEO. Ralph Stucki zieht sich aus der operativen Leitung zurück.

Pascal Broye wird CEO. Ralph Stucki zieht sich aus der operativen Leitung zurück.
Schon seit 36 Jahren und drei Monaten, seit dem März 1978, ist bei Europa3000 der gleiche Mann am Steuer: Der Unternehmensgründer Ralph Stucki. Am 1. Juli übernimmt nun mit Pascal Broye (Foto) ein neuer Mann das Ruder als CEO des zur Bison-Gruppe gehörenden Business-Softwareherstellers.
Ralph Stucki wird sein Amt als CEO abgeben, aber dem Unternehmen weiterhin als "Chief Solution Architect" zur Verfügung stehen. "Europa3000 hat sich in den letzten Jahren zu einem erfolgreichen Softwarehaus entwickelt, was mich natürlich sehr freut," kommentiert Stucki seinen Rücktritt als Geschäftsführer. "Es ist nun der richtige Zeitpunkt, mich aus der operativen Leitung zurückzuziehen, der Firma aber weiterhin in einer beratenden Funktion zur Verfügung zu stehen. Mit Pascal Broye haben wir einen Nachfolger gefunden, der Europa3000 bestens kennt und die Firma weiter ausbauen und erfolgreich weiterführen kann."
Pascal Broye arbeitet seit dem letzten Jahr für das Unternehmen und war bisher als Entwicklungsleiter tätig. Zuvor hat er vor allem Erfahrungen im Banken-IT-Bereich gesammelt. Broye war Informationsspezialist bei der Bank Julius Baer, bevor er im Jahr 2000 als Applikations- und Betriebsverantwortlicher für das Order Management System zur Bank Vontobel wechselte. 2010 wurde er dann Leiter der Fachabteilung Modellbank beim Bankensoftwarehersteller Finnova. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Nach 2 Jahren: Vontobel-Digitalchef geht schon wieder

Der Leiter des Bereichs "Digital Investing" Toby Triebel verlässt die Familienbank Vontobel per Ende November. Der Nachfolger François Rüf kommt aus dem eigenen Haus.

publiziert am 28.9.2022
image

Neuer DACH-Chef für Transcend Information Trading

Steven Hong wird neuer General Manager beim Anbieter für Speicher- und Industrieprodukte. DACH-Chef George Linardatos geht nach 30 Jahren bei der Gesellschaft in den Ruhestand.

publiziert am 27.9.2022 1
image

Langsame Zunahme der ICT-Lehr­stellen bereitet "echt Sorgen"

Verschiedene Regionen vermelden für 2022 zwar ein Wachstum bei der Zahl der neuen ICT-Lehrverträge. Das reicht aber nicht, sagen uns Verantwortliche, die nach Erklärungen suchen.

aktualisiert am 28.9.2022
image

Verstärkung für ETH kommt aus Kopenhagen

Die Hochschule beruft einen neuen Professor im Departement Mathematik, der auf Statistik und Machine Learning spezialisiert ist. Ein anderer KI-Spezialist verlässt die Uni.

publiziert am 23.9.2022