Nach dem "iPhone" das Google-Phone?

19. März 2007, 09:47
  • google
  • smartphone
  • software
image

In den Kreisen von Handy-Enthusiasten werden gegenwärtig die Diskussionen über Apples iPhone von Spekulationen über ein mögliches Handy von Google abgelöst.

In den Kreisen von Handy-Enthusiasten werden gegenwärtig die Diskussionen über Apples iPhone von Spekulationen über ein mögliches Handy von Google abgelöst. Die Gerüchte, dass Google an einem eigenen Handy, oder zumindest an einer Softwaresuite für Smartphones arbeitet mehren sich gegenwärtig.
Eine quasi-offizielle "Bestätigung" erhielten diese Gerüchte nun durch Isabel Aguilera, die Google-Chefin für die Region Spanien und Portugal. Diese erklärte gemäss 'Noticias.com' letzte Woche, dass Google-Ingenieure zumindest "einen Teil ihrer Zeit" der Entwicklung eines "Mobiltelefons zum Zugriff auf Informationen" widmen würden.
Experten nehmen an, dass Google seine bestehenden Services für mobilen zugriff, zum Beispiel auf die Suchmaschine oder die Googel-Maps, in eine Softwaresuite für Handys zusammenfassen könnte, die bequemen mobilen Zugriff auf alle Google-Angebote bieten würde, also auch Gmail, Kalender, Google-Talk und evtl YouTube usw. Diese Suite würde auf bestehenden Softwareplattformen für Handys, wie Windows oder die verschiedenen Nokia-Plattformen, aufsetzen. Spekuliert wird aber auch, dass Google von einem der grossen Hersteller - am häufigsten wird Samsung genannt - ein spezielles Handy für seine Softwaresuite entwickeln lässt, dass irgendwann unter dem Google-Brand verkauft werden könnte. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

"Zoogler" sorgen sich um ihre Jobs

Wie viele Schweizer Arbeitsplätze vom weltweiten Stellenabbau bei Google betroffen sind, ist noch nicht klar.

publiziert am 25.1.2023
image

US-Kartellwächter klagen erneut gegen Google

Das Justizministerium wirft dem Konzern wettbewerbsfeindliche Methoden im Ad-Tech-Bereich vor und fordert eine Zerschlagung.

publiziert am 25.1.2023
image

Auch Google muss sparen – 12'000 Stellen weg

Nach Microsoft setzt auch Google im grossen Stil den Rotstift an und streicht 12'000 Jobs.

publiziert am 20.1.2023
image

Deutsches Bundeskartellamt mahnt Google ab

Google und Mutterkonzern Alphabet müssen ihre Daten­verarbeitungs­konditionen anpassen, so der Bonner Wettbewerbs­hüter. Nutzende hätten zu wenig Wahlmöglichkeiten.

publiziert am 11.1.2023