Nach einem "deutlichen" und einem "erheblichen" nun ein "substanzieller Gewinn" für die MTF-Gruppe

24. April 2007 um 10:20
  • vmware
image

Der Systemintegrator musste erneut einen Umsatzrückgang hinnehmen. Unter anderem mit Servervirtualisierung für KMU will MTF dem Preisverfall und der Konkurrenz trotzen.

Der Systemintegrator musste erneut einen Umsatzrückgang hinnehmen. Unter anderem mit Servervirtualisierung für KMU will MTF dem Preisverfall und der Konkurrenz trotzen.
Die MTF-Gruppe hat trotz rückläufigem IT-Markt vergangenes Jahr erneut einen "substanziellen Gewinn" erwirtschaften können. Absolute Zahlen nannte der Systemintegrator nicht. 2005 hatte MTF einen "deutlichen" gemacht. Leider lässt sich aus diesen abwechslungsreichen Formulierungen nicht erahnen, ob sich der Gewinn nun nach oben oder nach unten entwickelt hat. MTF-Chef Markus Wullschleger meint vorsichtig, dass der Gewinn in der Grössenordnung vom Vorjahr war.
Umsatzmässig spürt auch MTF den anhaltenden Preisverfall: Der Gesamtumsatz betrug 2006 140 Millionen Franken, was einer Minderung um 6,6 Prozent verglichen mit 2005 (150 Millionen) entspricht. 2004 hatte die MTF-Gruppe noch 160 Millionen Umsatz erwirtschaftet. Der Gewinn im Dienstleistungs-Bereich habe den Umsatzrückgang im Handelsgeschäft abfedern können, teilte das Unternehmen mit.
Die Gruppe hat im vergangenen Jahr neben dem Handelsgeschäft den Dienstleistungsbereich weiter ausgebaut. Zwei Drittel der insgesamt 270 Mitarbeitenden sind nun im Service- und Supportbereich tätig. Im vergangenen Jahr bildete die MTF-Gruppe um die 23 Lehrlinge aus. Seit vergangenem Herbst dürften es sogar wieder mehr sein. MTF ist bekannt dafür, viele Lehrstellen anzubieten. 2005 bildete kein anderer VAR verhältnismässig mehr Lehrlinge aus als MTF.
Servervirtualisierung für KMU
Wullschleger ist für die Zukunft zuversichtlich. Vor allem bei "hoch stehenden Dienstleistungen wie Hardware-Wartung, IT-Betrieb, Security-Lösungen, Storage und Servervirtualisierung für KMU" will MTF wachsen. Mit den im vergangenen Jahr erhaltenen Zertifizierungen in den Bereichen Servervirtualisierung (VMware), SAP, HP BladeSystem und Security (Astaro) ist die Gruppe sicher auf dem richtigen Weg. Zudem eröffnete MTF im Februar 2006 eine Niederlassung in Davos und betreibt somit aktuell 14 Geschäftsstellen.
Die grössten Konkurrenten für MTF im Bereich Systemintegration sind laut Wullschleger Bechtle und PC-Ware Systems (ehemals Bison Systems). RedIT habe sich "zum Glück" etwas vom klassischen VAR-Geschäft entfernt. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

VMware schliesst kritische Lücken in Analytics-Tool

Admins, bitte umgehend VMware Aria Operations Networks patchen! Eine Lücke mit dem Score 9,8 ermöglicht Remote Code Execution.

publiziert am 8.6.2023
image

EU-Kommission ist gegen Broadcoms Milliardenkauf

Die geplante Übernahme von VMware könne den Wettbewerb einschränken, meinen die Wettbewerbshüter.

publiziert am 13.4.2023
image

Vor 25 Jahren: VMware legt los

Vom Silicon-Valley-Startup zur globalen Tech-Grösse: Der Virtualisierungsspezialist wird 25 Jahre alt.

publiziert am 17.2.2023
image

ESXi-Angriffe erreichen die Schweiz

Auch in der Schweiz sind Server betroffen. Die Angreifer haben die Malware inzwischen angepasst.

publiziert am 10.2.2023