Nach KRACK: Neue Methode WLAN-Router zu knacken entdeckt

7. August 2018, 13:10
  • security
  • verschlüsselung
image

Glaubt man den Entwicklern beim Passwort-Knacker-Tool Hashcat, existiert eine neue Technik, Drahtlosverbindung zu cracken, die via Wi-Fi Protected Access (WPA) oder WPA2 verschlüsselt und abgesichert werden.

Glaubt man den Entwicklern beim Passwort-Knacker-Tool Hashcat, existiert eine neue Technik, Drahtlosverbindung zu cracken, die via Wi-Fi Protected Access (WPA) oder WPA2 verschlüsselt und abgesichert werden. Nach eigenen Angaben waren die Hashcat-Spezialisten auf die Methode gestossen, als sie versuchten den neuen WPA3-Sicherheiststandard zu attackieren.
Wie die jetzt aufgedeckte Technik funktioniert, wird hier im Detail beschrieben.
WPA2, auch bekannt als IEEE-802.11i-Standard, galt lange Zeit als sicher, wurde aber 2017 gecrackt. Der Proof of Concept wurde weitherum bekannt unter dem Namen KRACK (Kürzel für "Key Reinstallation Attack").
Noch unklar ist, welche Router von der Angriffsmethode betroffen sind. Bei Hashcut glaubt man allerdings, sie lasse sich gegen alle 802.11-Netzwerke (802.11i-,p-, q-, r) mit aktivierter Roaming-Funktion einsetzen. Stimmt das, wäre es bei den meisten modernen Routern möglich, die Kommunikation mitzulesen. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Geotech: Huaweis "eiserne Armee" in der Defensive

Huawei-CEO Ren Zhengfei spricht von einem Überlebenskampf, während der internationale Druck zunimmt. Wir haben bei Huawei Schweiz nach Transparenzbemühungen und Geschäftsgang gefragt.

publiziert am 27.9.2022 2
image

Zurich Film Festival – Ticketverkauf dank flexibler Standortvernetzung.

Heute ist das Zurich Film Festival (ZFF) das grösste Herbstfilm-Festival im deutschsprachigen Raum und ein Sprungbrett zu den Oscars. 2005 fand es zum ersten Mal statt.

image

TAP Portugal bestätigt den Klau von Passagierdaten

Nach dem Cyberangriff sind 600 Gigabyte an Daten der Airline veröffentlicht worden – auch von Schweizer Passagieren. Kunden werden vor möglichen Phishing-Angriffen gewarnt.

publiziert am 23.9.2022
image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022