Nachfolger von Gmail zum Download bereit

2. Juni 2015, 12:07
  • technologien
image

An seiner jährlichen Entwicklerkonferenz Google I/O hat Google seine neue Mail-App Google Inbox für iOS und Android vorgestellt.

An seiner jährlichen Entwicklerkonferenz Google I/O hat Google seine neue Mail-App Google Inbox für iOS und Android vorgestellt. Sie kann ab sofort heruntergeladen werden.
Die von Google angekündigte grosse Revolution scheint Google Inbox zumindest auf den ersten Blick nicht zu sein. Trotzdem hält die App einige nützliche Features bereit.
Etwa bei Flugbuchungen werden schon im Betreff Flugnummer, Abflugdatum, -Flughafen und ein Link zum Check-In angezeigt – das Öffnen der Mail erübrigt sich damit. Ähnlich verhält es sich mit passend formatierten Restaurantreservierungen und anderem.
Mails, die erst später wichtig werden, können über eine Alarmfunktion zu einem vordefinierten Zeitpunkt in Erinnerung gerufen werden. Das Check-In für den gebuchten Flug ist erst in zwei Wochen möglich? Dann weist Google Inbox auf Wunsch zum passenden Zeitpunkt auf die entsprechende Mail hin. Und wichtige Mails sind nach kurzer Markierung über einen eigenen Reiter abrufbar.
Ausserdem versucht Inbox mit einer automatisierten Sortierung der Mails das Einrichten von Filtern für die Zuweisung in bestimmte Ordner überflüssig zu machen. Vordefinierte Gruppen sortieren automatisch Einkäufe, soziale Medien, Werbung und anderes. Welche Gruppen der Nutzer tatsächlich nutzen will, entscheidet er selbst. Ausserdem lassen sich durch das Wegwischen einer oder mehrerer Mails passende benutzerdefinierte Gruppen hinzufügen.
Google Inbox kann mit iOS verwendet werden und ist kostenlos. In den Stores heisst die App "Inbox by Gmail". Vorläufig existiert Inbox parallel zu der bisherigen Gmail-App. Ob letztere zu einem späteren Zeitpunkt von ihrem Nachfolger abgelöst wird, ist nicht bekannt. (mik)

Loading

Mehr zum Thema

image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

ChatGPT wächst so schnell wie keine andere App

Der KI-Chatbot bricht Rekorde und verzeichnet 100 Millionen aktive Nutzer innert nur 2 Monaten. Nun soll bald ein Abo-Modell eingeführt werden.

publiziert am 2.2.2023
image

Zurich wechselt in die AWS-Cloud

Bis 2025 sollen bei der Versicherung rund 1000 Anwendungen auf AWS migriert werden. Damit will Zurich 30 Millionen Dollar im Jahr sparen können.

publiziert am 31.1.2023
image

Hausmitteilung: 1 Jahr nach unserem Relaunch

Wir gingen heute vor einem Jahr mit der neuen Website live. Was ist in dieser Zeit geschehen?

publiziert am 31.1.2023 1