Nachwuchs-Informatiker an der ETH

16. Januar 2009, 10:11
  • politik & wirtschaft
  • informatik
  • eth
image

Morgen Samstag wird im Auditorium Maximum an der ETH Zürich bekannt gegeben, welche 12 jungen Nachwuchs-Informatiker ans Trainings-Camp in Davos dürfen – was die Chancen für eine Reise an die 21.

Morgen Samstag wird im Auditorium Maximum an der ETH Zürich bekannt gegeben, welche 12 jungen Nachwuchs-Informatiker ans Trainings-Camp in Davos dürfen – was die Chancen für eine Reise an die 21. Internationale Informatik-Olympiade in Bulgarien erheblich erhöhen wird. Die
besten Leistungen werden zudem mit Preisen honoriert. Die besten vier können sich nach mehreren Runden für die Teilnahme an der 21. Internationalen Informatik-Olympiade qualifizieren, die 2009 in Bulgarien stattfindet.
An der vierzehnten Schweizer Informatik-Olympiade (SOI) können talentierte Schülerinnen und Schüler aus Gymnasien und Berufsschulen ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. In mehreren Runden schreiben sie Programme und Anweisungen, die bestimmte Aufgaben möglichst effizient und "elegant" lösen sollen. Der "Swiss Olympiad in Informatics Day" ist öffentlich und findet morgen von 10 Uhr bis 16.30 Uhr statt. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Glarus hoch3 ist bald Geschichte – die Migration läuft schon

Die Tage der IT-Firma der Glarner Gemeinden sind gezählt, sie wird auf Anfang 2023 in der kantonalen Informatik aufgehen. Entlassungen gibt es nicht.

publiziert am 12.8.2022
image

BIT bricht Ausschreibung für schweizweite IKT-Stores ab

Kein externer Dienstleister hat eine Offerte eingereicht. Auf die heutigen Supportleistungen habe der Abbruch aber keine Auswirkung, erklärt uns das Bundesamt.

publiziert am 12.8.2022
image

Bündner Regierung schickt E-Gov-Gesetz in die Vernehmlassung

Der Kanton will im Rahmen seiner E‑Government‑Strategie die rechtlichen Grundlagen für die Digitalisierung der Verwaltung und den elektronischen Rechtsverkehr schaffen.

publiziert am 11.8.2022
image

Bundesrecht nun auch im XML-Format

Die Bundeskanzlei veröffentlicht das Bundesrecht ab sofort auch als maschinenlesbare XML-Daten. Damit können Inhalte in eigene Anwendungen übernommen werden.

publiziert am 11.8.2022