Nackte Glasfasern in Bern

12. August 2011, 08:29
  • telco
  • bern
  • glasfaser
  • fibre to the home
image

Auf dem Glasfasernetz von Energie Wasser Bern (EWB) können Service Provider ab September auch unbeleuchtete Glasfasern mieten.

Auf dem Glasfasernetz von Energie Wasser Bern (EWB) können Service Provider ab September auch unbeleuchtete Glasfasern mieten. Mittels dem neuen Angebot namens "Fibre Local Loop" (FLL) könnten die Anbieter Einzelfasern mieten und diese auf Layer 1-Ebene nutzen. Das Angebot umfasse die optische Verbindung zwischen der Anschlusszentrale und der optischen Steckdose beim Endkunden. Damit, so EWB in einer Mitteilung, könnten sie ihre Produkte und Dienstleistungen im Glasfasernetz von Bern individueller gestalten.
Über das Berner Glasfasernetz, welches seit 2009 gebaut wird, seien inzwischen über 20'000 Einwohner und Einwohnerinnen der Stadt Bern erschlossen. Bis Ende 2011 soll rund ein Drittel der Stadtberner Bevölkerung Zugang zum Netz haben. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Meinung: Big-Tech-Beteiligung an Netzausbaukosten ist absurd

Das wäre, wie wenn sich Mercedes und VW sich am Strassenausbau oder Samsung und Miele am Stromnetzunterhalt beteiligen würden, kommentiert Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 27.9.2022 3
image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022
image

268 Millionen IPv4-Adressen sind verschwunden

Ein Forscher bezichtigt Adobe, Amazon und Verizon der unrechtmässigen Verwendung von reservierten IPv4-Adressen. Dadurch werden diese praktisch unbrauchbar.

publiziert am 20.9.2022
image

Huawei Schweiz ehrt seine "Partner des Jahres 2022"

Der chinesische Technologiekonzern betont bei der Award-Vergabe 2022 "bedeutende Projekte" der öffentlichen Hand.

publiziert am 20.9.2022