Nächste Backup Exec-Version mit Verschlüsselung und "granular restore"

16. Oktober 2006, 15:59
  • symantec
  • veritas
image

Die US-Ausgabe der 'Computerworld' berichtet, gestützt auf Berichte von Testanwendern, über Features der nächsten Version von Symantecs "Backup Exec".

Die US-Ausgabe der 'Computerworld' berichtet, gestützt auf Berichte von Testanwendern, über Features der nächsten Version von Symantecs "Backup Exec". Demnach wird die von Veritas her stammende Datensicherungssuite in der Version 11 unter anderem die Möglichkeit bieten, Backups zu verschlüsseln. Dies war bisher nur mit der etwas teureren "NetBackup"-Lösung möglich.
Ebenfalls sehr plausibel scheinen die Testerberichte über die mit "Backup Exec 11" kommende kontinuierliche Backup-Funktion (Continous Data Protection), wodurch man ohne das übliche tägliche Backup-Fenster auskommen könnte. Schon vor einigen Monaten deuteten Symantec-Vertreter an, dass die nächste Backup Exec-Generation dieses Feature, das auch schon andere Hersteller von Backup-Software in ihrem Arsenal haben, ebenfalls bieten dürfte.
Gestützt auf die Aussagen eines einzigen Users – dem die 'Computerworld' aber einiges Vertrauen zu schenken scheint – berichtet das IT-Magazin ausserdem noch über eine neue Möglichkeit namens "granular restore". Diese dürfte Administratoren in bestimmten Fällen das Leben deutlich erleichtern: Mit "granular restore" für "Active Directory" soll es möglich werden, einen einzelnen User wiederherzustellen, ohne dass das ganze Directory wiederhergestellt werden muss. Ähnliche Möglichkeiten sollen auch für Microsofts "Exchange" und "SQL Server" bereitgestellt werden.
Backup Exec 11 könnte gemäss Spekulationen von Marktbeobachtern, die aber von symantec bisher nicht betätigt wurden, gegen Ende 2006 oder Anfangs 2007 auf den Markt kommen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ransomware-Angriffe via virtuelle Maschinen immer beliebter

VM-Attacken sind häufiger und werden von den berüchtigsten Banden ausgeführt, wie die "Top 10" der Malwares zeigt.

publiziert am 29.6.2021
image

Broadcom verschiebt sein Software-Portfolio in die Google Cloud

Die beiden Unternehmen gehen eine strategische Partnerschaft ein. Unter anderem wurden Symantec-Services bereits in die Cloud migriert.

publiziert am 14.4.2021
image

Verteilte Daten einheitlich sichern

Mit der Corona-Pandemie stieg das Sicherheitsrisiko für Unternehmensdaten weiter an. Dezentral gespeicherte Daten verwalten und absichern zu können, wird immer mehr zur Herausforderung. Der Value Added Distributor TIM Storage Solutions AG erklärt, worauf es dabei ankommt.

image

In der Schweiz wurde der erste E-Mietvertrag unterzeichnet

Drei Firmen haben zusammen eine Lösung für den vollständig digitalen Mietvertrag an den Start gebracht. Für die Signatur ist das Startup Skribble zuständig.

publiziert am 24.11.2020