Nächste Google-Glass-Generation ist für die Arbeit

10. Juli 2015, 10:40
  • innovation
image

Google ändert seine Strategie.

Google ändert seine Strategie.
Wie '9to5Google' berichtet, testet Google gegenwärtig einige leicht unterschiedliche Hardware-Varianten der zweiten Generation von Google Glass.
Dabei scheint laut der auf Google spezialisierten Newssite eines klar: Google ändert mit der zweiten Generation der smarten Brille seine Strategie. Der Webriese verabschiedet sich - zumindest vorerst - von der Idee, Google Glass unter das normale Volk der Privatanwender zu bringen. Stattdessen soll die Brille vordringlich als Arbeitsinstrument in vielen Arten von Unternehmen positioniert werden. Intern, so '9to5Google', bezeichne man bei Google die neue Generation deshalb als "Enterprise Edition" (EE) von Google Glass.
Schon die erste Generation von Google Glass wurde auch für den Einsatz in Unternehmen propagiert. Insbesondere die offiziellen Softwarepartner von Google entwickelten fast ausschliesslich Business-Anwendungen, doppelt so lang wie bisher. Dass soll bei längerem Gebrauch eine Übermüdung der Augen verhindern. Beim bisherigen Modell beklagten sich User anscheinend darüber, dass man zu sehr "zur Seite schielen" müsse.
Ein anderer Mangel der ersten Generation war die kurze Batterielaufzeit. Wie Google-Insider gegenüber '9to5Google' erklärten, sei diese nun verlängert worden - allerdings nur in "bescheidenem" Masse.
Die Idee, Google Glass bei Unternehmen zu platzieren, scheint logisch. Was eine smarte Brille Menschen im täglichen Leben mehr bringen soll, als Smartphone, Smartwatch und Co. ist noch unklar. Ideen für den Einsatz von computerisierten Brillen bei der Arbeit - ob nun von Google oder anderen Herstellern - gibt es dagegen sehr viele, von Applikationen für Lagerarbeiter, Service-Techniker und Museumsführer bis zu Ärzten auch RZ-Mitarbeitern. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

100 Millionen Dollar für zwei Schweizer Krypto-Startups

Zwei Firmen mit offiziellem Sitz in Zug konnten je 50 Millionen sammeln. Eine verspricht "grüne" Blockchain-Infrastruktur, die andere umfassende Möglichkeiten für Krypto-Investments.

publiziert am 23.9.2022
image

Drohnenschwarm erledigt Bauarbeiten und Reparaturen

In Zukunft sollen Drohnen wie Bienen zusammenarbeiten können, um Bauten zu errichten. Wie ihre tierischen Vorbilder würden sich die Fluggeräte die Arbeit teilen.

publiziert am 22.9.2022
image

Zühlke ist neuer Partner des LowCodeLabs

Zühlke und das Lab der OST machen gemeinsame Sache: Im Bereich Low Code gehen die beiden eine strategische Partnerschaft ein, um Lehre, Forschung und Wirtschaft zu verknüpfen.

publiziert am 20.9.2022
image

Proof of Stake: Ethereum schliesst den Merge ab

Die zweitgrösste Kryptowährung will dank dem neuen Konsensverfahren bis zu 99,95% des Stromverbrauchs einsparen. Nicht alle sind über die Neuerung erfreut.

publiziert am 15.9.2022