Nächster PCI-Standard doppelt so schnell

13. August 2007, 11:31
  • workplace
image

Das Herstellerkonsortium "PCI-Special-Interest-Group" hat die Eckdaten der nächsten Generation des Standards für PCI-Express-Schnittstellen bekannt gegeben.

Das Herstellerkonsortium "PCI-Special-Interest-Group" hat die Eckdaten der nächsten Generation des Standards für PCI-Express-Schnittstellen bekannt gegeben. Demnach soll PCIe 3.0 netto rund doppelt so schnell werden wie PCIe 2.0. Der neue Standard wird zwar nur eine Brutto-Übertragungsrate von 8 Milliarden Transfers pro Sekunde (8 GT/s) aufweisen, gegenüber 5 GT/s bei PCIe 2.0. Bei PCIe 2.0 werden aber rund 20 Prozent der übertragenen Daten für den Ausgleich der Signalpegel verwendet. Dies soll beim 3.0-Standard wegfallen.
Das ist allerdings noch Zukunftsmusik. Der PCIe 2.0-Standard wurde erst im Januar dieses Jahres endgültig ratifiziert und gegenwärtig kommen die ersten Komponenten auf den Markt, die PCIe 2.0 unterstützen. Bis PCIe 3.0 aktuell wird dürften noch mindestens zwei Jahre vergehen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Red Hat lässt Angestellten volle Homeoffice-Freiheit

Angestellte der IBM-Tochter dürfen auch in Zukunft ohne Einschränkungen zu Hause arbeiten.

publiziert am 14.9.2022
image

Schweizer Software-Startup sammelt 5 Millionen Dollar

Der Workplace-Spezialist Deskbird will mit dem frischen Geld in die Rekrutierung investieren. Die Firma sieht im Trend zu Hybridwork ihre Stunde gekommen.

publiziert am 30.8.2022
image

Wie ein Musikvideo (einst) Harddisks gecrasht hat

Janet Jacksons "Rhythm Nation" war eine Bedrohung für Laptops.

publiziert am 18.8.2022
image

Schweizer Kleinunternehmen, die Homeoffice-Müdigkeit und die Security

Kurzfazit einer Studie: Kleinere Unternehmen habens nicht so mit dem Homeoffice. Die Nutzung ist beinahe auf das Vor-Pandemie-Niveau zurückgegangen.

publiziert am 15.8.2022