Namics baut sich eine "Denkfabrik" in St.Gallen

21. September 2015 um 15:09
  • channel
  • namics
  • st. gallen
image

Das IT-Unternehmen Namics will wachsen und sich längerfristig an St.

Das IT-Unternehmen Namics will wachsen und sich längerfristig an St. Gallen binden: Die umsatzstärkste Web-Agentur der Schweiz wird Anfang 2017 ein neues Bürogebäude beziehen. Am Montag fand der Spatenstich der "Denkfabrik" statt. Gebaut wird das Bürogebäude an der Unterstrasse in St. Gallen von der ASGA Pensionskasse - auf über 3300 Quadratmetern entstehen Arbeitsplätze für 250 Mitarbeitende. Namics verpflichtet sich, das gesamte Gebäude für mindestens 15 Jahre von der ASGA zu mieten, wie die Namics AG am Montag in einer Mitteilung schrieb.
Beim Architekturwettbewerb setzte sich die ARGE Menn Ammann aus Zürich durch. ASGA, die grösste unabhängige Gemeinschafts-Vorsorgeeinrichtung der Schweiz, investiert rund 13,5 Millionen Franken in den Bau. "Unsere Mitarbeiter müssen nicht mehr über die in der ganzen Stadt verteilten Büros kommunizieren und bekommen moderne Arbeitsplätze", sagte Roland Schönholzer, Verwaltungsratspräsident und Partner bei Namics. Die geplante "Denkfabrik" ermögliche und fördere durch grosszügig bemessene Meeting- und Austauschbereiche die interaktive Zusammenarbeit.
Als HSG-Ableger entstanden
Namics wurde 1995 als Spin-Off der Universität St. Gallen (HSG) gegründet und ist heute einer der führenden Webdienstleister für E-Business und Online-Kommunikation in der Schweiz. Der Stammsitz befindet sich in St. Gallen, wo auch der grösste Teil der über 450 Mitarbeitenden beschäftigt ist. Weitere Standorte von Namics sind in Zürich, Frankfurt, Hamburg, München und Belgrad. Die Mitarbeiterzahlen wachsen stetig: Beschäftigte Namics 2008 noch 275 Personen, waren es 2014 schon 461 Mitarbeitende. Auch der Umsatz steigt: Im Zeitraum von 2008 bis 2014 von 39 auf 62 Millionen Franken.
Namics entwickelt für Unternehmen innovative digitale Lösungen - von der Strategie und Konzeption über die Umsetzung bis zum Betrieb und der Vermarktung. Das Unternehmen ist im Besitz einer Partnerschaft von Mitarbeitern. Das gesamte Aktienkapital verteilt sich zu gleichen Teilen auf 29 operativ tätige Partner aus Deutschland und der Schweiz. (sda/mik)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Zug wählt strategische Magnolia-Partner

Die vier Anbieter können sich nun um Projekte zur Weiterentwicklung des CMS des Kantons Zug bewerben.

publiziert am 14.6.2024
image

SAP und die harzige Cloud-Migration

Der ERP-Anbieter ist damit beschäftigt, seine Kunden auf die neue Softwaregeneration und in die Public Cloud zu hieven. Produkte-Chef Jan Gilg erklärt uns die Herausforderung von Seiten SAP.

publiziert am 14.6.2024
image

Sequotech Gruppe wächst deutlich

Die Schweizer Gruppe erreichte 2023 einen Umsatz von rund 43 Millionen Franken. Alle Unternehmen verzeichneten ein Wachstum.

publiziert am 13.6.2024
image

Umsatz bei VMware sinkt um 600 Millionen Dollar

Die ersten Quartalszahlen seit der Broadcom-Übernahme sind publik. Sie zeigen einen tieferen Umsatz, aber auch tiefere Kosten.

publiziert am 13.6.2024