Namics holt sich den "BOSA"-Mastertitel

3. Dezember 2020, 11:48
  • namics
  • award
  • channel
  • individual-software
image

Das Projekt Mylivit hat nicht nur den diesjährigen Mastertitel, sondern auch Gold in weiteren Kategorien gewonnen.

Bereits zum 8. Mal wurden die "Best of Swiss Apps" (BOSA) Awards vergeben. Mylivit habe den Titel "Master of Swiss Apps 2020" gewonnen und sich gegen fast 230 Projekteingaben durchgesetzt, teilen die Veranstalter mit. Das vom Real-Estate-Manager Livit in Auftrag gegebene Projekt wurde von Namics umgesetzt.
Der Master-Gewinner wird je zu einem Drittel von einer Jury, den Lesern des Netztickers der 'Netzwoche' sowie den Zuschauern – dieses Jahr im Livestream – bestimmt. Mylivit habe es geschafft, den Mieter-Lifecycle digital abzubilden und so einen Mehrwert für Mieter zu bieten. "Die Mylivit-App ist ein perfektes Beispiel, wann und warum PWAs (Progressive Web Apps) eine fantastische Lösung sind. Mietende haben viermal pro Jahr Kontakt mit der Livit – zu wenig für den Download einer App", erklärt die Jury. Mylivit biete ohne Download eine reibungslose Nutzererfahrung.
Von den 229 Eingaben schafften es 94 auf die Shortlist. Daraus wurden von der Jury 10 Gold-, 28 Silber- und 33 Bronze-Gewinner in mehreren Kategorien gekürt. Der Master-Gewinner Mylivit hat die Gold-Auszeichnung in den Kategorien "Design" und "Mobile Web" gewonnen. Zudem gewann die App Silber in der Kategorie "User Experience & Usability" sowie Bronze in den Kategorien "Business Impact" und "Enterprise".

Die weiteren Gold-Awards gehen an:

  • "Business Impact": Felfel App, Auftragnehmer: Apps with love
  • "Campaigns": Catch a Flight, Auftragnehmer: Thjnk Zürich und Ateo
  • "Education": Cybathlon @school mit "Flexo", Auftragnehmer: Dreipol und Mint & Pepper
  • "Enterprise": NIRLab, Auftragnehmer: Apptitude
  • "Functionality": Typewise, Auftragnehmer: Appculture
  • "Innovation": SwissCovid, Auftragnehmer: Ubique Innovation
  • "Mixed, Augmented & Virtual Reality": Mercedes-Benz 4U Kids, Auftragnehmer: Staay
  • "User Experience & Usability": Mercedes-Benz 4U Kids, Auftragnehmer: Staay
Laut der 'Netzwoche' holte sich bei der Masterwahl die Swisscovid-App am zweitmeisten Stimmen. Die App wurde von Ubique Innovation im Auftrag des Bundesamts für Gesundheit (BAG) entwickelt. Auf dem dritten Platz landete demnach die App Frankly der Zürcher Kantonalbank. 

Loading

Mehr zum Thema

image

Vertragsauflösung in UK: Bei Atos könnten viele Stellen wegfallen

Ein auf potenziell 18 Jahre angelegter Vertrag zwischen der britischen Pensionskasse und dem IT-Dienstleister wurde nach 2 Jahren aufgelöst. Medien gehen von 1000 Stellen aus, die gefährdet sind.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

Rapid7 prüft offenbar einen Verkauf

Der Security-Anbieter erwägt laut Medienberichten Optionen für einen Verkauf. Dabei soll auch eine Übernahme durch Private-Equity-Investoren infrage kommen.

publiziert am 2.2.2023
image

Gartner: Nachfrageschwäche für PCs hält an

Sowohl Unternehmen als auch Consumer werden dieses Jahr weiterhin Ausgaben scheuen und ihre alten Geräte länger benutzen, anstatt neue zu kaufen, sagt der Marktforscher.

publiziert am 1.2.2023