National- und Ständeratsdebatten auf dem iPhone verfolgen

5. März 2014, 09:27
  • e-government
  • nationalrat
  • iphone
image

Seit Beginn der laufenden Frühjahrssession können die Live-Streams der Verhandlungen von National- und Ständerat auch auf iOS-Geräten wie iPhones und iPads mitverfolgt werden.

Seit Beginn der laufenden Frühjahrssession können die Live-Streams der Verhandlungen von National- und Ständerat auch auf iOS-Geräten wie iPhones und iPads mitverfolgt werden. Für andere mobile Plattformen wie Android steht der Service aber noch nicht zur Verfügung. Da sich die verschiedenen Anbieter "noch nicht auf einen gemeinsamen Streaming-Standard einigen konnten", seien die Videostreams vorläufig nur auf Apple-Geräten zu empfangen, heisst es bei den Parlamentsdiensten. Die Parlamentsdienste verwenden das Format HLS für Mobile. Für Desktop - vorläufig noch - Flash und Windows Media. Das WebTV-Angebot für Desktops gibt es bereits seit 2001.
Der Dienst ist unter mobile.parlament.ch abrufbar. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Microsoft hostet E-Mail-Adressen des Schweizer Parlaments

Die Datenhaltung in der Schweiz ist von Microsoft vertraglich zugesichert. Die Lizenzen kosten 600 Franken pro Ratsmitglied und Jahr.

publiziert am 6.10.2022 2
image

Bruce Schneier: "Man wird nie sicher sein, dass E-Voting nicht manipuliert wurde"

Kryptographie-Guru Schneier war kürzlich in Zürich. Wir haben mit ihm über E-Voting, Cybersicherheit und die US-Zentralbank gesprochen.

publiziert am 6.10.2022 6
image

Das EPD für alle wird kommen

Es herrscht breiter Konsens, dass bei der kommenden Revision der Gesetzgebung "Elektronisches Patientendossier" die Pflicht für ein Dossier eingeführt wird.

publiziert am 6.10.2022 1
image

EFK moniert Meldevorgang und Kommunikation des NCSC

Die Finanzkontrolle bemängelt den langsamen Meldevorgang bei untersuchten Cybervorfällen. Bei deren Bewältigung habe es auch an Kommunikation gefehlt.

publiziert am 6.10.2022