Nationalrat Franz Grüter gibt CEO-Posten bei Green.ch ab

21. Dezember 2015, 12:43
  • people & jobs
  • management
image

Der Internetprovider Green.

Der Internetprovider Green.ch hat einen Führungswechsel bekannt gegeben: Franz Grüter, der kürzlich in den Nationalrat gewählt wurde, übergibt per 1. Januar 2016 die Geschäftsleitung an Frank Boller. Er übergebe die operative Leitung an Boller, um sich mit der richtigen Aufmerksamkeit dem Nationalratsmandat widmen zu können, so Grüter gegenüber inside-it.ch. Als Verwaltungsratspräsident werde er aber weiterhin die strategische Ausrichtung des Unternehmens verantworten.
Mit Boller stösst ein bekanntes Gesicht der Branche zu Green.ch, der sehr erfahren im Telco-Bereich ist, wie Grüter weiter sagt. Boller begann seine Karriere bei Hewlett Packard und war dort zuletzt als General Manager für die hiesige Ländergesellschaft verantwortlich. Danach war er unter anderem bei Sunrise und UPC Cablecom tätig, wo er ab 2007 den Privatkundenbereich leitete. 2009 gründete er das Beratungsungsunternehmen Frank Boller Management Consulting und hatte verschiedene Mandate inne, unter anderem als CEO von Telecom Liechtenstein. Boller ist zudem als Vizepräsident beim Verband SwissICT engagiert.
Noch-Geschäftsführer Franz Grüter hat die Position 2010 übernommen, nachdem CEO Adrian Schlund Green.ch verlassen, leitete Grüter neben seinen Tätigkeiten als Verwaltungsratspräsident das Unternehmen. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

An der ZHAW kann man neu Medizin­informatik studieren

Die Hochschule begründet den neuen Bachelor-Studiengang mit einer grossen Nachfrage nach Know-how an der Schnittstelle von Medizin und IT.

publiziert am 6.10.2022
image

Neuer Proalpha-CTO soll Cloud-Transformation forcieren

Beim ERP-Anbieter Proalpha übernimmt Björn Goerke als Technologie-Chef. Er war zuvor viele Jahre für SAP tätig.

publiziert am 6.10.2022
image

Bei Adesso kann man nun auch CISOs mieten

Der IT-Dienstleister erweitert sein Security-Service-Angebot.

publiziert am 6.10.2022
image

Ein Nachruf: Daniel Hürlimann ist tot

Daniel Hürlimann wurde Ende letzten Jahres zum ersten Professor für Rechtsinformatik der Schweiz ernannt. Ende September ist er 37-jährig verstorben.

publiziert am 5.10.2022