Navision für jedermann (und alle Reseller)

10. Juli 2007, 16:41
  • microsoft
image

Vertrieb über Distributoren. Frontalangriff auf Sage & Co. In der Schweiz frühestens in einem Jahr erhältlich.

Vertrieb über Distributoren. Frontalangriff auf Sage & Co. In der Schweiz frühestens in einem Jahr erhältlich.
Microsoft hat heute an der Partnerkonferenz in Denver eine neue betriebswirtschaftliche Software vorgestellt. Richtig neu ist "Microsoft Dynamics Entrepreneur Solution" zwar nicht, denn es handelt sich um eine abgespeckte "light"-Version von Dynamics NAV (ehemals Navision). Die Software soll einfach zu implementieren und ist auf maximal fünf gleichzeitige User beschränkt. Das Paket soll mit einer relativ starren Benutzerführung daher kommen und wenig anpassbar sein. Es wird sich also nur für Firmen eignen, die sehr "typische" Anforderungen stellen.
Da die "Entrepreneur Solution" nur wenig parametrisiert werden kann, werden an Reseller viel tiefere Anforderungen gestellt, als bei den grösseren Paketen AX (Axapta) und NAV (Navision). Es reicht, bei "registrierter Partner" bei Microsoft zu sein, um das Paket verkaufen zu dürfen. Entsprechend wird die KMU-Lösung auch über noch unbenannte Distributoren angeboten werden.
Wie der Verantwortliche für MBS Schweiz, Steffen Weissbarth, sagt, wird die ERP-Lösung für Kleinfirmen und Startups in der Schweiz nicht vor Juli 2008 erhältlich sein. Microsoft wird das Produkt in Europa vorläufig nur in Deutschland, Holland, England und Spanien auf den Markt bringen. Kosten wird "Dynamics Entrepreneur Solution" 795 Euro pro User.
Mit der "Entrepreneur Solution" greift Microsoft frontal einen potentiell riesigen Markt an, der bis heute von lokalen Herstellern sowie vom britischen Sage-Konzern beherrscht wird. Sage vertreibt in der Schweiz Sesam, Winware, Winway, um nur einige der Pakete für Kleinfirmen zu nennen. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Sonja Meindl stösst zu Microsoft

Microsoft Schweiz holt Sonja Meindl als Leiterin Enterprise Commercial Business in die GL. In dieser Rolle verantwortet sie das Grosskundengeschäft.

publiziert am 3.10.2022
image

Neue Zero-Day-Lücken in Exchange Server

Die Lücken werden aktiv ins Visier genommen. Bisher gibt es nur einen Workaround.

publiziert am 3.10.2022
image

Microsoft erhöht in der Schweiz Zahl der Mitarbeitenden

100 zusätzliche Angestellte will Schweiz-Chefin Catrin Hinkel im nächsten Jahr einstellen. Gebraucht werden sie vor allem im Cloud-Bereich.

publiziert am 3.10.2022
image

Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

publiziert am 30.9.2022