NEC Display Solutions bietet neue Prämien

25. Juli 2017, 13:50
  • international
  • channel
image

NEC Display Solutions propagiert ein neues Prämienprogramm.

NEC Display Solutions propagiert ein neues Prämienprogramm. In einer Mitteilung erläutert das Münchner Unternehmen, das sich auf Displays und Projektoren spezialisiert hat, ein bisschen mehr.
Das Programm namens "SolutionsPlusMore" wird über ein Web-Portal abgewickelt und bietet laut NEC "weitere Anreize und zusätzliche Vorteile" zum bisherigen Angebot für Channel-Partner. Um teilnehmen zu können, muss man sich beim Partnerprogramm von NEC online registrieren. Dieses richtet sich an Business- und Enterprise-Partner und bietet wie üblich technischen Background, White Papers, Support, Schulungen und anderes mehr. Dabei können nicht nur bestehende Partner teilnehmen, man will auch neue anlocken.
Details wurden keine mitgeteilt.
Die NEC-Displays und Laserprojektoren sind laut Eigenangaben bei der Luftfahrt und in Hotels bis hin zu Konzertarenen im Einsatz. (mag

Loading

Mehr zum Thema

image

Schweiz-Chef Badoux: "Servicenow ist hierzulande eine Erfolgsgeschichte"

Am "World Forum 2022" zog Alain Badoux Bilanz zum 10. Geburtstag von Servicenow Switzerland. Kunden-, Partner- und Mitarbeiterzahl konnten stetig ausgebaut werden.

publiziert am 23.11.2022
image

Post-Tochter Unblu übernimmt Aarauer SaaS-Anbieter Adiacom

Seit Anfang November gehört Unblu der Schweizer Post. Jetzt kauft das Basler Unternehmen seinerseits zu und erwirbt den Spezialisten für Videokommunikation.

publiziert am 23.11.2022
image

HP will bis zu 6000 Stellen streichen

Inflation und sinkende Nachfrage belasten das HP-Ergebnis. Der Konzern will in den nächsten Jahren die Kosten um 1,4 Milliarden Dollar senken. Dazu werden weltweit Stellen gestrichen.

publiziert am 23.11.2022
image

"Für die Multi-Cloud muss das eigene RZ bereit sein"

Thomas Krieg und Gavin Egli von VMware Schweiz sprechen im Interview über die Sinnhaftigkeit der Multi-Cloud und fehlende Skills in der Partnerlandschaft.

publiziert am 23.11.2022