Nein, Sie kriegen keine Steuerrückerstattung

4. Juni 2012, 12:12
  • security
image

Seit heute geistert ein Phishing-Mail mit einer angeblichen Steuerrückerstattung herum, das vermeintlich von der eidgenössischen Steuerverwaltung verschickt wurde und den Absender [email protected]

Seit heute geistert ein Phishing-Mail mit einer angeblichen Steuerrückerstattung herum, das vermeintlich von der eidgenössischen Steuerverwaltung verschickt wurde und den Absender [email protected] trägt. Der ungewöhnliche Absender für ein Phishing-Mail hat auch die Behörden schnell auf den Plan gerufen: Sowohl die Melde- und Analysestelle Informationssicherung MELANI sowie das Informatiksteuerungsorgan des Bundes ISB haben umgehend Warnungen verschickt.
Am E-Mail angehängt ist ein HTML-Formular, in welchem nach dem Öffnen nach Personalien und Kreditkartendaten gefragt wird. Die HTML-Seite wird dabei lokal auf dem Computer des Empfängers aufgebaut und leitet den Benutzer nicht auf eine Internetseite um. Wird das Formular ausgefüllt, werden die Daten an einen Server gesendet auf dem sich ein PHP-Skript, wahrscheinlich ein Mailer, befindet, der die Daten dann an den Angreifer weiterleitet, wie MELANI in einem Mail schreibt. (hal)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cyberkriminelle erbeuten Kundendaten der Online-Apotheke DocMorris

Bei dem Cyberangriff haben unbekannte Täter 20'000 Kundenkonten kompromittiert. Die Online-Apotheke gehört zur Schweizer "Zur Rose"-Gruppe.

publiziert am 27.1.2023
image

Schwerer Schlag gegen eine der erfolgreichsten Ransomware-Banden

Die Gruppe Hive hatte unter anderen Emil Frey und Media Markt attackiert. Jetzt haben das FBI, Europol und weitere Behörden die Hive-Infrastruktur ausgeschaltet.

publiziert am 27.1.2023
image

Angeblicher Datendiebstahl: Unispital Lausanne gibt Entwarnung

Ein Hacker behauptete, im Besitz von 2 Millionen Datensätzen des Spitals zu sein. Doch das Datenpaket stammt offenbar aus Frankreich.

publiziert am 27.1.2023
image

Zwei Wochen nach der Cyberattacke: Britische Post verschickt wieder Päckli

Eine Ransomware-Bande hatte den internationalen Versand der Royal Mail lahmgelegt.

publiziert am 27.1.2023