Nestle muss einen neuen CIO suchen

22. Oktober 2020 um 15:38
  • people & jobs
  • sesselwechsel
  • cio
  • nestle
image

Filippo Catalano verlässt das Unternehmen auf April 2021. Er war 2018 IT-Chef von Nestle geworden.

Nestle verliert seinen CIO. Filippo Catalano wechselt auf den 1. April 2021 zu Reckitt Benckiser (RB). Beim britisch-niederländischen Unternehmen für Reinigungs- und Pflegeprodukte wird er den Posten des Chief Information and Digitalisation Officer antreten, wie das Unternehmen mitteilt. 
Catalano hatte die IT-Verantwortung bei Nestle im Januar 2018 übernommen. Er arbeitete seit 2015 als Chief Digital Officer beim multinationalen Konzern. Davor war er 15 Jahre lang im IT-Bereich von Procter & Gamble tätig.
Bei RB soll er nun die IT-Transformation und die Digitalisierung vorantreiben. "Ich freue mich, Filippo bei RB begrüssen zu können. Der Aufbau und die Aufrechterhaltung einer wettbewerbsfähigen, führenden IT- und digitalen Kompetenz sind der Schlüssel zu Erfolg und Agilität", wird RB-CEO Laxman Narasimhan zitiert.
Eine Anfrage des 'ICT-Journals' zur Nachfolge von Catalano beantwortete Nestle nicht. Das Unternehmen teilte aber mit: "Filippo Catalano hat die Transformation der Informationstechnologie bei Nestlé erfolgreich fortgesetzt und technologische und betriebliche Vorteile geschaffen."

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Radicant verkleinert Geschäftsleitung

Co-Gründer und Chief Product Officer Rouven Leuener verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch. Die Geschäftsleitung wird von sechs auf fünf Personen reduziert.

publiziert am 16.4.2024
image

Zürcher Sicher­heits­direktion sucht CISO

Im Rahmen einer Nach­folge­regelung ist die Sicher­heits­direktion des Kantons Zürich auf der Suche nach einer oder einem Informations­sicher­heits­beauftragten.

publiziert am 16.4.2024
image

Geschäftsführer Serge Frech geht weg von ICT-Berufsbildung

Der Verband hat bereits mit der Suche nach einer Nachfolgerin oder einem Nachfolger begonnen.

publiziert am 16.4.2024
image

CKW ernennt neuen Leiter des Netz-Bereichs

Thomas Reithofer verantwortete bisher den Geschäftsbereich Energie. Sein Vorgänger orientiert sich beruflich neu.

publiziert am 15.4.2024