NetApp lanciert "Einspar-Garantie"

1. Juni 2016, 10:57
  • rechenzentrum
  • netapp
image

NetApp lanciert Ontap Version 9 und verspricht gratis SSDs, wenn Kunden die versprochenen Einspareffekte nicht erzielen.

NetApp lanciert Ontap Version 9 und verspricht gratis SSDs, wenn Kunden die versprochenen Einspareffekte nicht erzielen.
Der Storage-Spezialist NetApp leidet unter der Schwäche des Speichermarkts und der Konkurrenz durch neue Player, die früh auf All-Flash-Systeme gesetzt haben. So musste der Hersteller im Februar einen massiven Stellenabbau
Gestern lancierte NetApp nun aber neue Produkte, die die Wende bringen sollen. So wurde Version 9 der Storage-Software Ontap vorgestellt. Sie wurde für den Bau von hybriden Speicher-Systemen optimiert. So kann man eigene Storage- und Backup-Systeme mit lokalen Service-Providern und den "Hyperscalern" (AWS, Azure, Softlayer) kombinieren. Der Vorteil: User können mit relativ geringem Aufwand ihre Daten nach dem Prinzip von "Pet vs. Cattle" organisieren. "Pet" sind Daten, die gehätschelt werden müssen und "im Haus" wohnen. Gemeint sind etwa Daten aus den zentralen ERP- und Finanzlösungen wie SAP oder Abacus. "Cattle" (Vieh) sind Daten, die man wenig pflegt und möglichst günstig ausser Haus - bei einem Service-Provider oder einem der "Hyperscaler" lagert und sichert.
Zudem ist Ontap für Flash-Speicher optimiert. Gemäss dem Hersteller reduziert die Software die Datenmenge stärker als Konkurrenzlösungen. NetApp hat dafür das Marketing-Begriff "Inline-Data-Compaction" erfunden. Zusammen mit der neuen Software kündigte der Hersteller den Einsatz von 15-TByte-SSDs an. So grosse Flash-"Festplatten", verbaut gemäss NetApp kein Konkurrent.
Um die Stärke der Software zu betonen, bietet NetApp eine Art "Einspar-Garantie": Kunden, die mit Ontap 9 nicht 75 Prozent physischen Speicherplatz einsparen, liefert der Hersteller zusätzliche SSDs kostenlos nach. Die Bandagen im Speichermarkt sind offensichtlich hart geworden...
Ontap 9 gibt es als Cloud-Lösung und konventionell in Kombination mit Hardware. Die Software kann auch separat gekauft werden. Sie ist mit älteren NetApp-Systemen rückwärts-kompatibel. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Safe Host wird von US-Investor gekauft

Die Investmentgesellschaft IPI Partners kauft den Schweizer RZ-Betreiber Safe Host, der künftig unter neuem Namen agieren wird.

publiziert am 24.5.2022
image

Widerstand gegen RZ-Grossprojekt in Saint-Triphon

Das Projekt für ein Rechenzentrum im kleinen Waadtländer Dorf wird von Umweltverbänden und Anwohnern angefochten.

publiziert am 23.5.2022
image

Equinix engagiert Nadine Haak als Partner-Verantwortliche

Als Partner Sales Manager ist Haak für den Ausbau des Channel-Partnerprogramms von Equinix in der Schweiz zuständig.

publiziert am 17.5.2022
image

Equinix baut in Oberengstringen weiter aus

Das Rechenzentrum von Equinix wird im nächsten Ausbauschritt um rund 700 Quadratmeter und rund 240 Cabinets erweitert.

publiziert am 3.5.2022