NetApp mit Microsoft und Cisco - gegen VMware?

17. Mai 2011, 11:37
  • vmware
  • cisco
  • microsoft
  • cloud
image

Der Storage-Spezialist NetApp will seinen Kunden den Wechsel zu privaten Clouds durch die Zusammenarbeit mit Cisco und Microsoft erleichtern.

Der Storage-Spezialist NetApp will seinen Kunden den Wechsel zu privaten Clouds durch die Zusammenarbeit mit Cisco und Microsoft erleichtern. Chris Mellor von 'theregister.co.uk' sieht darin vor allem einen Angriff auf den Virtualisierungsmarktführer VMware. In einem Punkt hat Mellor sicherlich Recht, nämlich wo er sich über die Ungetüme der Wortschöpfung in den Produkt- und Funktionsbezeichnungen mokiert. "Mit der Teilnahme am Microsoft Hyper-V Cloud Fast Track-Programm bietet NetApp eine validierte Datacenter-Lösung", heisst es da in der deutschsprachigen NetApp-Pressemitteilung. Zusammen mit Ciscos Datacenter-Architektur soll die NetApp-Lösung "dank Validierung im Rahmen des Hyper-V Cloud Fast Track Programm" messbare Vorteile beim Aufbau privater Clouds unter Microsoft bringen.
Infrastrukturen liessen sich mit dem Hyper V Cloud Fast Track mit Cisco komprimieren und die Einführung neuer Anwendungen beschleunigen. Statt erst nach Tagen, stünden diese nun in wenigen Stunden zur Verfügung. Ausserdem verspricht der Hersteller eine bessere Auslastung der physischen und virtuellen Ressourcen. Die Management-Plattform mit Microsofts Server-Virtualisierungstechnologie und dem Microsoft System Center als Grundlage vereinfacht laut NetApp nicht nur die Verwaltung, sondern auch die Automatisierung und Bereitstellung der gesamten Cloud-Infrastruktur bis hin zur automatisierten "Selbstbedienung" mit Hilfe nativer Opalis Integration Packs.
Die Architektur nutzt beziehungsweise unterstützt Server- und Storage-Lösungen wie Ciscos UCS-Server (Unified Computing System) und Switches der Nexus-Familie, Windows Server 2008 Hyper-V R2 und Microsoft System Center inklusive Komponenten wie Virtual Machine Manager, Operations Manager und Opalis Integration Server sowie NetApps Unified-Storage-Systeme unter Data ONTAP. Ab August soll auch das Microsoft-Plug-in NetApp OnCommand 3.0 zur Verfügung stehen. (kh)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 5
image

Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

publiziert am 30.9.2022
image

Vor 39 Jahren: Word 1.0 für MS-DOS erscheint

Im September 1983 brachte das Hause Redmond seine Textverarbeitungs-Software für das Microsoft Disk Operating System, kurz MS-DOS, auf den Markt.

publiziert am 30.9.2022
image

Der CTO von Microsoft Azure will künftig auf Rust setzen

Weil die Programmiersprache sicherer und zuverlässiger als C und C++ ist, soll sie in Zukunft vermehrt zum Einsatz kommen. Der C++-Erfinder hingegen sieht die Ablösung als "gewaltige Aufgabe".

publiziert am 28.9.2022