NetApp mit Verlust und Stellenabbau

13. Februar 2009, 15:48
  • netapp
  • storage
image

Der Storage-Anbieter NetApp erlitt im dritten Quartal einen Reinverlust von 75 Millionen Dollar, verglichen mit einem Gewinn von 102 Millionen Dollar im gleichen Zeitabschnitt des Vorjahres.

Der Storage-Anbieter NetApp erlitt im dritten Quartal einen Reinverlust von 75 Millionen Dollar, verglichen mit einem Gewinn von 102 Millionen Dollar im gleichen Zeitabschnitt des Vorjahres. Der Umsatz sank von 884 auf 746 Millionen Dollar. Wenn man eine Rückstellung in Höhe von 128 Millionen Dollar als Bewertung eines möglichen Streits mit der US-Behörde GSA (General Services Administration) nicht berücksichtigt, sank der Umsatz lediglich auf 874 Millionen Dollar.
CEO Dan Warmenhoven sagte, das Geschäft sei vor allem im Januar schwierig gewesen, gleichzeitig habe man im Laufe des Quartals eine Rekordzahl an Neukunden gewonnen. Trotzdem wird es zu Restrukturierungen kommen, die unter anderem zum Abbau von 6 Prozent der Belegschaft führen werden. Damit fallen rund 540 Jobs weg. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Auch der Markt für KI-Hardware wächst

IDC prognostiziert, dass Unternehmen 2021 fast 342 Milliarden US-Dollar für KI-Lösungen ausgeben werden. Am meisten legt der Bereich Hardware zu.

publiziert am 5.8.2021
image

Alle HPE-Storage gibt's künftig im Cloud-Betriebsmodell

Plattform-, Infrastruktur- und Daten-Services: HPE lancierte vor Kunden neue Angebote und kündigte das Aus eines Speichers an.

publiziert am 5.5.2021
image

Netapp HCI soll eingestampft werden

Der Hersteller will sich ganz auf sein Kubernetes-Projekt Astra konzentrieren. Die Plattform soll nun generell zur Verfügung stehen.

publiziert am 11.3.2021
image

Bund wählt seine neuen Storage-Lieferanten

Die Bundesverwaltung hat ihre Storage-Partner für das nächste Jahrzehnt ausgewählt. Es geht um dutzende von Millionen Franken.

publiziert am 27.11.2020