NetApp: Storage-Geschäft noch harziger, als gedacht

3. August 2007, 11:30
  • netapp
  • geschäftszahlen
image

Der Storage-Spezialist Network Appliance warnt aufgrund vorläufiger Quartalszahlen, dass sein Umsatz im ersten Quartal seines Geschäftsjahrs 2008 noch deutlich tiefer war als erwartet.

Der Storage-Spezialist Network Appliance warnt aufgrund vorläufiger Quartalszahlen, dass sein Umsatz im ersten Quartal seines Geschäftsjahrs 2008 noch deutlich tiefer war als erwartet. Schon in seinen Ende Mai publizierten Prognosen ging NetApp davon aus, dass man die hohen Wachstumszahlen der letzten Jahre in diesem Jahr nicht mehr erreichen würde.
Nun resultierte aber im gerade abgelaufenen Quartal nur ein Umsatz von 684 bis 688 Millionen Dollar. Dies entspricht verglichen mit dem vorangegangenen Quartal einem Umsatzrückgang um 14 bis 15 Prozent, statt der erwarteten 6 bis 7 Prozent. Im Vergleich mit dem gleichen Quartal des Vorjahrs bedeutet dies zwar immer noch ein Wachstum um 10 bis 11 Prozent, NetApp hatte aber in den letzten Jahren reihenweise Wachstumszahlen von 30 Prozent und höher hingelegt.
CEO Dan Warmenhoven erklärte, man sei bei NetApp natürlich enttäuscht vom Geschäftsverlauf im ersten Quartal. Er glaubt aber, dass die gegenwärtig allgemeine Zurückhaltung von Grosskunden in den USA und Teilen von Europa bei Storageausgaben dafür verantwortlich gewesen sei. Bei der "Win-rate" von NetApp, also beim Anteil der Projekt, bei denen sich NetApp gegen die Konkurrenz durchsetzen könne, sei dagegen kein Rückgang zu sehen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022
image

Ergon wächst weiter

Der Softwareentwickler konnte seinen Umsatz im 1. Halbjahr 2022 um 8% steigern.

publiziert am 21.9.2022
image

Atos-Aktionär ist nicht zufrieden mit dem Turnaround-Plan

"Zu ehrgeizig und zu kompliziert", seien die Pläne des IT-Dienstleisters, findet ein Minderheitsaktionär.

publiziert am 16.9.2022
image

Oracle wächst dank Cerner-Übernahme kräftig

Das US-Unternehmen meldet ein Umsatzplus von 18%. Der Gewinn bleibt aber hinter den Erwartungen zurück.

publiziert am 13.9.2022