Netcetera schnuppert Berliner Luft

12. März 2018, 10:45
  • deutschland
image

Das Zürcher Softwarehaus Netcetera eröffnet seinen --http://www.

Das Zürcher Softwarehaus Netcetera eröffnet seinen nach München zweiten Standort in Deutschland. Er befindet sich im im "Spielfeld Digital Hub", einem Co-Working-Space im Berliner Stadteil Kreuzberg.
Bei der Wahl von Berlin als neuem Standort stand insbesondere das Ziel im Vordergrund, sich auch in Deutschland als wichtiger Player auf dem Digital-Payment-Gebiet zu etablieren. Diesen Bereich fördert Netcetera vor allem seit der Übernahme der österreichischen Firma Nexperts sehr stark.
Netcetera interessiert in Berlin unter anderem die grosse lokale Fintech-Szene. "Berlin ist Talentschmiede und Schmelztiegel zugleich und hat dreimal mehr Fintech-Unternehmen als München, Hamburg und Frankfurt am Main. Für uns der ideale Ausgangspunkt um für unsere bedeutenden Kunden und die ganze Finanzbranche näher am Markt zu sein und gleichzeitig unsere weiteren Geschäftsfelder in Deutschland zu etablieren," sagt dazu Michael Seifert, der Geschäftsführer von Netcetera Deutschland. (hjm)
(Interessenbindung: Netcetera ist Technologiepartner unseres Verlags.)

Loading

Mehr zum Thema

image

EuGH verbietet Vorratsdatenspeicherung in Deutschland

Solange die nationale Sicherheit nicht gefährdet ist, bleibt die Datenspeicherung auf Vorrat in Deutschland verboten.

publiziert am 20.9.2022
image

Digital X: Smart City, IoT und Tele-Tattoos

An der Kölner Messe sollen IT-Trends und Innovationen greifbar werden. Inside-it.ch hat sich unters Publikum der Digital X gemischt.

publiziert am 14.9.2022
image

Für Huawei wird es eng in Deutschland

Im deutschen Innenministerium werden Massnahmen gegen "nicht vertrauenswürdige" Hersteller diskutiert. Ein Ausschluss von Huawei dürfte teuer werden.

publiziert am 26.7.2022 1
image

Technische Probleme bei der deutschen Flugsicherung

Aufgrund einer Software-Panne ist es an wichtigen Flughäfen wie Düsseldorf, Köln und Frankfurt zeitweise zu Störungen gekommen.

publiziert am 29.6.2022