Netrics übernimmt In4U

18. August 2015, 11:38
  • channel
  • netrics
  • übernahme
image

Cloud-Provider übernimmt Outsourcer.

Cloud-Provider übernimmt Outsourcer.
Der Bieler Hoster und Cloud-Provider Netrics Hosting hat per Anfang Juli die Mehrheit der Anteile des Lysser IT-Dienstleisters In4U übernommen, wie die beiden Unternehmen mitteilen. Der bisherige Besitzer von In4you, der Berner Softwarehersteller Garaio, behält eine "substantielle" Minderheitsbeteiligung und wird zudem seine Softwarelösungen weiterhin von In4U betreiben lassen.
Bei diesem Zusammenschluss übernimmt das personell kleinere Unternehmen Netrics das grössere Unternehmen In4U. Netrics beschäftigt rund zwanzig, In4U etwa vierzig Mitarbeitende. Beide Firmen sollen bestehen bleiben und vom bisherigen Management geleitet werden. Chef des Gesamtunternehmens ist der bisherige Netrics-CEO Pascal Schmid.
Size matters
Der Zusammenschluss erfolgt laut den beiden Unternehmen nicht aus der Not - sowohl Netrics als auch In4U haben laut der heutigen Mitteilung ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 hinter sich. Durch das Zusammengehen soll aber einerseits die Breite des Angebots und andererseits das Vertrauen der Kunden gestärkt werden. Pascal Schmid kommentiert: "Der Datenstandort Schweiz mit eigenen Rechenzentren bietet die gewünschte Flexibilität und Kundennähe für individuelle Lösungen und hybride Modelle. Weiter profitieren unsere Kunden dank der neuen Firmengrösse von einer nachhaltig gestärkten Betriebs- und Serviceorganisation."
Der Dienstleister In4U hat sich seit einigen Jahren vor allem auf IT-Outsourcing für KMU spezialisiert, bietet aber auch IT-Beratung, klassische Datacenter-Dienstleistungen und Cloud-Services an. Zum Angebot von Netrics gehören sowohl Private- als auch Public- oder Hybrid-Cloud-Angebote von Infrastruktur bis zu Software-as-a-Service.
Über potentielle personelle Auswirkungen des Zusammenschlusses äussern sich die beteiligten Unternehmen in ihrer Mitteilung nicht direkt. Wie bereits erwähnt sollen beide Firmen und auch deren Standorte bestehen bleiben. Um das "identifizierte, erhebliche Synergiepotential" zu nutzen würde aber ab dem Herbst stufenweise eine organisatorische und personelle Zusammenlegung der bestehenden Einheiten durchgeführt. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023
image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023
image

W&W Immo Informatik übernimmt Fairwalter

Das Portfolio des Anbieters von Immobiliensoftware soll durch die Applikation von Fairwalter komplettiert werden.

publiziert am 26.1.2023