Netstream: Cybernet wird zum "KMU-Discounter"

20. Oktober 2005, 16:44
  • swisscom
  • übernahme
  • meinungen
image

In Dübendorf freut man sich: Süffisanter Kommentar von Netstream-Chef Alexis Caceda zur Cybernet-Übernahme.

In Dübendorf freut man sich: Süffisanter Kommentar von Netstream-Chef Alexis Caceda zur Cybernet-Übernahme.
Die meisten Unternehmen zeigen nicht unbedingt Freude, wenn ein direkter Konkurrent von einer finanzstarken Mutter unter die Fittiche genommen wird (Meistens begnügen sich die Chefs der Konkurrenz in solchen Fällen damit, ostentative Gelassenheit zu zeigen). Schliesslich eröffnen neue Finanzmittel dem Gegner neue Möglichkeiten – vielleicht doch Grund zu etwas Sorge, oder?
Alexis Caceda, Chef des Dübendorfer ISPs Nestream, sieht das im Fall der Übernahme von Cybernet durch die Swisscom ganz anders. Wie er in einer Pressemeldung zu den heutigen Vorgängen erklärt, begrüsse man die Übernahme beim direkten Komkurrenten Netstream sogar. Caceda begründet dies einerseits damit, dass so alle Arbeitsplätze bei Cybernet gerettet werden konnten.
Vor allem aber glaubt er, dass sich die Geschäftsfelder von Cybernet und Netstream, die beide stark auf KMU-Kunden ausgerichtet sind, nun gewissermassen entflechten könnten. Damit würde sich gemäss Netstream ein Trend fortsetzen nach welchem Netstream in Richtung "qualitätsbewusster Privatkunden und Kleinstunternehmen" ging, während Cybernet "den Weg zum KMU-Discounter einschlug."
Und Alexis Caceda fügt an: "Die mittelfristige Entwicklung von Cybernet wird zweifelsfrei in Richtung einer 'KMU-Bluewin' verlaufen, so dass Swisscom bald stärker mit Standardlösungen im Tiefpreissegment für das Kleingewerbe vertreten sein wird." Und damit, so Caceda, werde "dem Geschäftskunden nun noch die grössere Wahlfreiheit zwischen Preis und Qualität ermöglicht, was de facto eine weitere kleine Marktöffnung bedeutet."
Nun, man fragt sich schon, ob hier nicht die Hoffnung etwas der Vater des Gedankens ist. Das aber kann nur die Zukunft zeigen. (Hans Jörg Maron)

Loading

Mehr zum Thema

image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022
image

Alinto übernimmt Waadtländer Mail-Spezialisten Fastnet

Das französische Unternehmen will mit dem Kauf seine Schweizer Präsenz ausbauen. Fokussiert werden soll auf sichere E-Mail-Kommunikation.

publiziert am 28.9.2022
image

Französische Smile Group kauft Schweizer Data Management Provider

Die 30-köpfige Firma Synotis ist mehrheitlich von Smile übernommen worden. Der Open-Source-Spezialist will seine Position in der Schweiz stärken.

publiziert am 27.9.2022