Netstream versichert VoIP-Kunden gegen Hacker

9. Januar 2012, 10:16
  • telco
  • cyberangriff
  • allianz
image

Der Dübendorfer Provider Netstream kombiniert seine VoIP-Angebote mit einer Versicherung gegen Hacker.

Der Dübendorfer Provider Netstream kombiniert seine VoIP-Angebote mit einer Versicherung gegen Hacker. Damit sollen Kunden gegen die finanziellen Folgen eines erfolgreichen Hacker-Angriffs abgesichert sein, so das Unternehmen in einer Mitteilung. Gedacht wird dabei wohl in erster Linie an Angreifer, die über eine fremde Telefonnummer teure Gespräche führen. Als Versicherungspartner fungiert die Allianz Global Assistance.
Die VoIP-Versicherung ist in der Prepaid-Option NetVoIP Plus, die fünf Franken pro Monat kostet, inbegriffen und trägt Schäden bis zu 3000 Franken. Für NetVoIP-Talk-Abokunden ist die Versicherung ebenfalls inbegriffen, deckt aber Schäden bis zu 5000 Franken. Netstream will in den nächsten Monaten zudem auch ein Versicherungsangebot für Kunden mit einer VoIP-Telefonanlage lancieren. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Zwei Wochen nach der Cyberattacke: Britische Post verschickt wieder Päckli

Eine Ransomware-Bande hatte den internationalen Versand der Royal Mail lahmgelegt.

publiziert am 27.1.2023
image

Cyberkrimineller erbeutet Meldedaten fast aller Österreicher

Ein Fauxpas bei einem Wiener IT-Unternehmen machte einen grossen Datendiebstahl möglich. Die Spuren führen in die Niederlande.

publiziert am 26.1.2023
image

Datenleck bei der Fremdsprach-App Duolingo?

In einem Forum werden die Daten von 2,6 Millionen Accounts zum Verkauf angeboten. Doch das Unternehmen bestreitet eine Sicherheitsverletzung.

publiziert am 25.1.2023