Netzinfrastrukturbranche gründet eigenen Verband

1. Dezember 2014, 16:36
  • telco
  • verband
image

Kürzlich wurde in Liestal der --http://www.

Kürzlich wurde in Liestal der Schweizer Netzinfrastrukturverband für Kommunikation, Energie, Transport und ICT (SNiv) gegründet. Ziel sei es, die Branche besser zu positionieren und deren verschiedene Berufsbilder bekannter zu machen, heisst es in einer Mitteilung. Die Ziele sind unter anderem die Förderung des Wissens und der Reputation der Branche in der Öffentlichkeit, Förderung der fachtechnischen, beruflichen und standespolitischen Interessen der Mitglieder, Ausbildungsinitiativen, Arbeits- und Qualitätssicherung sowie die Sicherung wichtiger Versorgungsinfrastrukturen und längerfristig die Möglichkeit, einen Branchen-GAV einzugehen.
Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Cablex-CEO Hans-Peter Legler wurde als Präsident gewählt. Heiner Oberer, CEO der Saphir Group, wurde zum Vizepräsidenten ernannt und Stefan Salzmann, CEO der IED AG, übernimmt die Finanzen des neuen Verbands. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Weko-Busse drückt Gewinn von Swisscom

Wegen einer Busse und anderen Sondereffekten tauchte der Gewinn des Telcos im 1. Halbjahr um ein Viertel.

publiziert am 4.8.2022
image

Sunrise schaltet 2G ab, 3G bis spätestens 2026

Per Ende 2022 wird die 2G-Mobilfunktechnologie eingestellt. Sunrise folgt damit Swisscom und Salt.

publiziert am 3.8.2022
image

Für Huawei wird es eng in Deutschland

Im deutschen Innenministerium werden Massnahmen gegen "nicht vertrauenswürdige" Hersteller diskutiert. Ein Ausschluss von Huawei dürfte teuer werden.

publiziert am 26.7.2022 1
image

Huawei-Entfernung kostet die USA noch mehr Geld

Für den Abbau von chinesischen Komponenten braucht es laut Behörden weitere 3 Milliarden Dollar. Auch in der Schweiz laufen Bestrebungen für eine Verbannung.

publiziert am 18.7.2022 2