Netzwerke sicher verschlüsseln

26. April 2016, 15:20
  • security
  • netzwerk
image

Die neue Einführung ist da.

Unser Gastautor Christoph Jaggi hat seine über zehntausend Mal heruntergeladene und auch bei Regierungen und Geheimdiensten beliebte Einführung in die Layer-2-Verschlüsselung völlig überarbeitet und eine neue Version veröffentlicht. Auch diese ist kostenlos.
In seinem begleitenden Feature-Artikel) braucht. Besser noch: Unser Gastautor geht auf einige wichtigen Begriffe und Konzepte wie Sicherheitszonen und Schutzbedarf ein und erklärt die Sicherheitskategorien.
Doch wie sicher ist "sicher"? Jaggi zeigt auf, dass einige oft verwendete Sicherheitszertifikate falsche Sicherheit vorgaukeln, andere aber auch nicht. Und: Haben sie sich überlegt, welche Auswirkungen Sicherheitsmassnahmen wie Verschlüsselung auf die Prämien von Cyberrisk-Versicherungen haben können?
Christoph Jaggis Feature-Artikel gibt es hier kostenlos herunterladen. (Click öffnet grosses PDF).

Loading

Mehr zum Thema

image

Bericht zeigt russische Cyber­aktivitäten seit Kriegs­beginn

Mit dem russischen Angriffskrieg gehen massive Cyber­kampagnen einher. Diese betreffen die Ukraine, aber auch weitere Länder, darunter die Schweiz, zeigt ein Report.

publiziert am 23.6.2022
image

70% der Schweizer Industriebetriebe Opfer von Cyberattacken

Eine Mitgliederbefragung des Branchenverbands Swissmem zeigt, dass mehr als Zweidrittel der Firmen mindestens einmal attackiert wurden, einzelne sogar mehr als 20-mal.

publiziert am 23.6.2022
image

Cloud-Anbieter wie Mega könnten Daten ihrer Kunden manipulieren

Ein ETH-Kryptografie-Team nahm die Verschlüsselung der Cloud Services des neuseeländischen Anbieters Mega unter die Lupe und fand gravierende Sicherheitslücken. Das dürfte kein Einzelfall sein.

publiziert am 23.6.2022
image

Mehrere kritische Datenschutzvorfälle im Kanton Zürich

Seit rund einem Jahr müssen Behörden im Kanton Zürich Datenschutzvorfälle melden. Die Datenschutzbeauftragte zieht eine erste Bilanz. Die Nutzung von Cloud-Angeboten wird kritisch gesehen.

publiziert am 22.6.2022