Netzwerkstorage für zu Hause

5. Januar 2005, 07:17
  • storage
image

Maxtor bringt voraussichtlich im März netzwerkfähige Laufwerke für Heimkonsumenten und Kleinstunternehmen auf den europäischen Markt.

Maxtor bringt voraussichtlich im März netzwerkfähige Laufwerke für Heimkonsumenten und Kleinstunternehmen auf den europäischen Markt. Die Harddisks können in einem LAN oder WLAN eingebunden werden. Die Konfiguration soll äusserst einfach sein: Eine Installationsroutine richtet auf Windows-Rechnern ein Desktop-Icon ein, über das die Festplatte als Netzlaufwerk angesprochen werden kann.
Die Modelle werden Kapazitäten von 200 GB oder 300 GB haben. Über integrierte USB-anschlüsse können USB-Drucker oder zusätzliche externe Laufwerke angeschlossen werden. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

CSCS: ETH vergibt 30 Millionen "freihändig" an HPE

Zur Speichererweiterung des Shasta Systems des "Alps"-Supercomputers am Hochleistungsrechenzentrum in Lugano hat die ETH einen Grossauftrag vergeben.

publiziert am 14.7.2022
image

ETH sichert sich IBM-Speicherhardware für 32 Millionen

Freihändig hat Big Blue den Kauf und die Wartung von Speicherlösungen zugesprochen bekommen. Laut dem ETH-CIO Rui Brandao handelt es sich um einen Rahmenvertrag ohne Lieferverpflichtung.

publiziert am 11.7.2022
image

Alle HPE-Storage gibt's künftig im Cloud-Betriebsmodell

Plattform-, Infrastruktur- und Daten-Services: HPE lancierte vor Kunden neue Angebote und kündigte das Aus eines Speichers an.

publiziert am 5.5.2021
image

Dell stellt seine langfristige As-a-Service-Strategie vor

So verkaufen wir Produkte, so bauen wir Produkte, so finanzieren wir Produkte, sagt Dell über Project Apex.

publiziert am 21.10.2020