Neue Aktionäre für Swiss Fibre Net

30. Oktober 2013, 10:25
  • telco
  • swiss fibre net
image

Der Glasfaserverbund Swiss Fibre Net (SFN) hat weitere Aktionäre an Bord geholt.

Der Glasfaserverbund Swiss Fibre Net (SFN) hat weitere Aktionäre an Bord geholt. Laut einer Mitteilung sind die Services Industriels de Genève (SIG) und die Danet Oberwallis neu Aktionäre des Gemeinschaftsunternehmens der lokalen Energieversorger. Bislang gabs dafür erst Absichtserklärungen. Die Genfer übernehmen "einen bedeutenden Anteil des Aktienkapitals" und werden damit gewichtigste Anteilseigner. Mittlerweile vereint SFN 600'000 Haushalte in seinem FTTH-Netzverbund.
Ausserdem gibt der Verbund bekannt, dass seit diesem Monat Peter Weigel als Leiter Betrieb & Projekte und Christian Schläpfer als Leiter Produktentwicklung für SFN tätig sind. CEO ist weiterhin Andreas Waber. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

WWZ übernimmt Databaar

Dabei gehe es um eine geordnete Nachfolgeregelung, sagt der Chef des bisherigen Databaar-Betreibers Stadtantennen AG.

publiziert am 10.1.2023 1
image

Auch Salt stellt MMS-Dienst ein

Nach Swisscom stellt auch das Telekomunternehmen Salt seinen MMS-Dienst ein. Für das Versenden von Fotos und Videos über das Mobilfunknetz gibt es mittlerweile viel beliebtere Alternativen.

publiziert am 9.1.2023