Neue Büros für Berner Swisscom-IT-Angestellte

1. Dezember 2011, 16:10
  • channel
  • swisscom
  • sits
  • bern
image

Der Telekommunikationskonzern Swisscom will seine Berner Büroflächen konsolidieren.

Der Telekommunikationskonzern Swisscom will seine Berner Büroflächen konsolidieren. Im bernischen Ittigen soll dafür ein neues Bürogebäude für 2'000 Angestellte entstehen. Swisscom rechnet damit, dass die Baubewilligung für das im Juli dieses Jahr eingereichte Gesuch Ende Januar vorliegt und will noch im Frühling 2012 mit dem Bau beginnen. Ab März 2014 soll das Gebäude mit 1'700 Arbeitsplätzen, die im Desksharing-Prinzip genutzt werden, in Betrieb gehen.
Vom Umzug betroffen sind vor allem Mitarbeitende von Swisscom IT-Services, deren Büros an der Ostermundigenstrasse und am Zentweg in Bern sowie von der Bernstrasse in Ostermundigen nach Ittigen verlegt werden. Mit der Zusammenlegung verschiedener Standorte und Gebäude soll die Zusammenarbeit vereinfacht und eine zukunftsorientierte Arbeitsumgebung bereitgestellt werden, heisst es in einer Mitteilung. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Geopolitische Lage dämpft Erwartungen der Schweizer ICT-Branche

Der Swico-Index zur Stimmung in der ICT-Branche ist erneut rückläufig. Die Anbieter glauben aber, dass sich die Auftragslage positiv entwickelt.

publiziert am 28.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022
image

Zweites Rechenzentrum für Google Cloud in der Schweiz kommt bald

In 12 bis 18 Monaten will Google hierzulande ein zweites RZ für seine Cloud-Dienste eröffnen. Zum gleichen Zeitpunkt soll die Sparte profitabel werden. Dies hat Cloud-Chef Roi Tavor im Rahmen eines Medienroundtables verraten.

publiziert am 28.9.2022
image

Schweizer Anbieter sind zufrieden mit ihren Sourcing-Partnern

IT-Dienstleister und Cloud-Provider erhalten in einer Befragung gute Noten. Für Anwender herausfordernd ist der Wechsel der Cloud-Plattform.

publiziert am 28.9.2022