Neue ETH-Professuren mit hoher IT-Affinität

13. Dezember 2021, 12:47
  • politik & wirtschaft
  • eth
  • people & jobs
  • f&e
image

Das IT-Departement der ETH hat Stelian Coros befördert und verliert Ankit Singla. Stark IT-lastig sind aber auch die Forschungen der neu berufenen Professoren in Biomedizin und Ökonomie, sowie eine Beförderung in Verfahrenstechnik.

Bei den 10 Professorinnen und Professoren, die der ETH-Rat soeben ernannt hat, ist die starke Verbindung zu IT respektive KI, Robotic und Big Data unübersehbar. Allerdings betrifft dies für einmal nicht so sehr das IT-Departement selbst. Dort ist Stelian Coros, der 2017 als sogenannter Tenure-Track-Assistenzprofessor von der amerikanischen Carnegie Mellon University in Pittsburgh gekommen war, zum ausserordentlichen Professor für computergestützte Robotik befördert worden. Coros forsche auch zu verwandten Themen in Computeranimation, Digital Design und Fabrikation, heisst es zu der Personalie. So habe er zum Beispiel prototypische Lösungen für die Fortbewegung und manuelle Bedienung in der Soft-Robotik entwickelt und sei mit seinen Beiträgen international anerkannt und einflussreich geworden.
image
Ankit Singla (Foto: LinkedIn)
Ausserdem teilt die ETH mit, dass Ankit Singla das IT-Departement verlässt. Er war 2015 von der University of Illinois als Tenure-Track-Assistenzprofessor nach Zürich gekommen. Er verlasse die Hochschule Ende Februar 2022, um eine neue Stelle bei Google anzutreten.
image
Catherine Jutzeler
Starke IT-Schwerpunkte weist allerdings auch die Arbeit von Catherine Jutzeler auf. Sie ist als neue Tenure-Track-Assistenzprofessorin für biomedizinische Datenwissenschaften ans Departement Gesundheitswissenschaften und Technologie der ETH Zürich berufen worden. Sie komme von Basel und ihre Forschung befasse sich "mit datenbasierten Methoden in der Präzisionsmedizin", heisst zu ihrer Berufung.
image
Barton E. Lee
Auch bei Barton E. Lee, einem Neuzugang am Departement für Management, Technologie und Ökonomie, bildet die IT einen wichtigen Fokus. Er komme von der University Oxford und werde Tenure-Track-Assistenzprofessor für Politische Ökonomie und eDemokratie an der ETH, schreibt die Hochschule. Seine Forschung bewege sich an der Schnittstelle von Computer Science und Ökonomie. Mit ihm verstärke man sich "im Hinblick auf das Ziel, eine Vorreiterrolle in der Entwicklung der eDemocracy and Digital Economic Policy zu übernehmen", so die ETH weiter.
image
Dirk Mohr
Nicht anders sieht es bei der Beförderung von Dirk Mohr aus. Er wird künftig als ordentlicher Professor für künstliche Intelligenz in Mechanik und Fertigung am Departement Maschinenbau und Verfahrenstechnik an der ETH Zürich arbeiten. Seine Forschungen seien mehrfach ausgezeichnet worden und er leite seit 2020 das Institut für virtuelle Produktion, so die Hochschule.

Loading

Mehr zum Thema

image

Edöb besetzt weitere Stellen wegen der Revision des Datenschutzgesetzes

Derzeit sucht der Datenschutzbeauftragte einen Informatiker für die Leitung von Kontrollen. Im Rahmen des neuen DSG wurden 8 Vollzeitstellen gesprochen.

publiziert am 12.8.2022
image

BIT bricht Ausschreibung für schweizweite IKT-Stores ab

Kein externer Dienstleister hat eine Offerte eingereicht. Auf die heutigen Supportleistungen habe der Abbruch aber keine Auswirkung, erklärt uns das Bundesamt.

publiziert am 12.8.2022
image

Bündner Regierung schickt E-Gov-Gesetz in die Vernehmlassung

Der Kanton will im Rahmen seiner E‑Government‑Strategie die rechtlichen Grundlagen für die Digitalisierung der Verwaltung und den elektronischen Rechtsverkehr schaffen.

publiziert am 11.8.2022
image

Das Schweizerische Nationalmuseum sucht erstmals eine Leitung Digitale Transformation

Auch die Museumswelt ist im digitalen Wandel. Dem will das Nationalmuseum mit einer neuen Geschäftsleitungsstelle und entsprechender Abteilung Rechnung tragen.

publiziert am 11.8.2022