Neue Expansionsstrategie bei High-Tech Bridge

8. Februar 2012 um 16:53
  • security
  • genf
  • schweiz
image

Der in Genf ansässige Security-Spezialist High-Tech Bridge plant für 2012 eine neue Expansionsstrategie sowie eine Erhöhung seines Grundkapitals auf drei Millionen Franken, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht.

Der in Genf ansässige Security-Spezialist High-Tech Bridge plant für 2012 eine neue Expansionsstrategie sowie eine Erhöhung seines Grundkapitals auf drei Millionen Franken, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Aufgrund der Aktienkapital-Erhöhung können nun "zentrale Mitarbeiter" und Führungskräfte Minderheitsbeteiligungen erwerben. Die neue Expansionsstrategie sei auf KMU ausgerichtet.
Dazu lässt sich CEO Ilia Kolochenko wie folgt in der Medienmitteilung zitieren: "Wir haben unsere Entwicklungs- und Expansionsstrategie überarbeitet und an die neuen Marktbedingungen angepasst. Da die Wirtschaftslage derzeit nicht die beste ist, müssen wir wettbewerbsfähiger und flexibler sein und die Bedürfnisse der KMU berücksichtigen. Entsprechend stehen Investitionen in Forschung und Entwicklung weiterhin ganz oben auf unserer Liste, damit wir qualitativ hochwertige Informationssicherheitssysteme anbieten und uns von der Konkurrenz abheben können. Im ersten Quartal 2012 werden wir eine halbe Million Franken in unsere firmeneigene F&E-Abteilung investieren, die seit Ende 2011 von Marsel Nizamutdinov geleitet wird." (hal)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

ETH-Forschende tricksen Easyride der SBB aus

Den Standortdaten eines Smartphones sollte nicht vertraut werden, bilanzieren ETH-Forschende nach einem Experiment, das es ihnen ermöglichte, gratis Zug zu fahren.

publiziert am 15.5.2024
image

Noch mehr Daten von Dell gestohlen

Dell ist von einem grossen Data Breach betroffen. Jetzt behauptet der verantwortliche Hacker, auch noch ein anderes System geknackt zu haben.

publiziert am 15.5.2024
image

Datenleck bei BFH betrifft 9600 Kursteilnehmende

Die Berner Fachhochschule (BFH) hat eigenen Angaben zufolge sofort reagiert und die Betroffenen informiert.

publiziert am 14.5.2024
image

Sicherheitsbehörden warnen eindringlich vor Ransomware-Bande Black Basta

Black Basta hat sich auch in der Schweiz zu zahlreichen Angriffen bekannt. Ein neues Advisory von US-Behörden enthält Details zum Vorgehen der Cyberkriminellen.

publiziert am 13.5.2024 1