Neue Login-Möglichkeiten für IncaMail

18. Juni 2013, 14:30
  • e-government
  • die post
  • genf
image

Der sichere E-Mail-Dienst IncaMail wurde überarbeitet.

Der sichere E-Mail-Dienst IncaMail wurde überarbeitet. Das Login und die einmalige Registrierung für die Nutzer von Anwendungen mit bestehendem Identity Service sollen nun vereinfacht worden sein.
Zum ersten Mal kommt dies im Kanton Genf zu tragen. Der Kanton setzt im Rahmen seiner E-Government-Strategie den Mail-Dienst der Post ein. So können Personen, die beim virtuellen Schalter "Administration en ligne" (AeL) registriert sind, vertrauliche Dokumente erhalten.
Die AeL-Nutzer können im virtuellen Schalter den elektronischen Empfang der Dokumente mit der E-Mail-Adresse aktivieren. Sie erhalten die entsprechenden Dokumente anschliessend elektronisch via IncaMail. Mit dem Login für den virtuellen Schalter AeL können sich die Nutzer ohne zusätzliche Registrierung auch direkt in IncaMail einloggen. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Innovationspark Dübendorf erhält 100 Millionen Franken

Auf dem alten Flugplatz soll ein Hub für Startups und Forschung entstehen. Der Zürcher Kantonsrat hat 97 Millionen Franken für die Entwicklung bewilligt.

publiziert am 29.11.2022
image

Innosuisse baut eigenes IT-Sicherheitszentrum auf

Die Schweizerische Agentur für Innovationsförderung will ihre Hauptanwendungen vom BIT lösen und in die Cloud auslagern. In einer Ausschreibung werden dafür 2 externe Dienstleister gesucht.

publiziert am 29.11.2022
image

Parlament fordert digitale Rezepte

Die beiden Kammern haben eine Motion angenommen, in der nach einer medienbruchfreien Übermittlung von Rezepten verlangt wird. Der Bundesrat ist dagegen.

publiziert am 29.11.2022
image

Aargau migriert die SAP-Basis für 10 Millionen Franken in die Cloud

Der Kanton wechselt von einem On-Prem- in einen Cloud-Betrieb und vergibt den Auftrag für 10 Millionen Franken freihändig an SAP Schweiz.

publiziert am 25.11.2022