Neue Rechenzentren-Allianz gegründet

30. Oktober 2014, 10:28
  • cloud
  • rechenzentrum
image

Sechs Technik- und Bau-Spezialisten haben soeben die "Datacenter Alliance Switzerland GmbH" gegründet. Einer der Initiatoren erklärt die Hintergründe.

Sechs Technik- und Bau-Spezialisten haben soeben die "Datacenter Alliance Switzerland GmbH" gegründet. Einer der Initiatoren erklärt die Hintergründe.
An der letzte Woche über die Bühne gegangenen Netzwerk- und Gebäudetechnikmesse TeleNetfair wurde die "Datacenter Alliance Switzerland" der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Unternehmen ist ein Verbund von sechs Spezialisten, die gleichberechtigt als Gesellschafter und Geschäftsführer amten. Gemeinsam könne man alle Belange von der Planung über den Bau bis zum Betrieb von Rechenzentren abdecken, erklärt mit Tobias Dehmel (Foto) einer der Initiatoren gegenüber inside-channels.ch. Die Allianz bildet also gleichsam ein Kompetenz-Pool, dem laut Dehmel auch fünf strategische Partner aus der Industrie - Connectcom, Schneider Electric IT, Walter Meier, Reichle & De-Massari, Tyco Integrated - angehören. Mit diesen Firmen habe man Zugang zu einem breiten Verkaufsnetz, erhalte Unterstützung im Marketing und können gemeinsam den Markt bearbeiten, erklärt Dehmel die Partnerschaft. Der neue Verbund sei zwar eine eigene Firma, verfüge aber weder über eigenes Personal und habe auch kein eigenes Büro, so Dehmel weiter. Angetreten sei man, um die Realisierung von RZ-Projekten aus "einer Hand" zu übernehmen und abwickeln zu können.
Dehmel war zuletzt mit diesem Ansatz beim Aufbau der Schweizer Dependance der deutschen proRZ Rechenzentrumsbau gescheitert und musste vor wenigen Wochen Konkurs anmelden. Aus dieser Erfahrung habe er gelernt, dass im RZ-Geschäft ein umfassendes Angebot nötig sei, um sich etablieren zu können, sagt er. Deshalb bilde die Alliance gleichsam einen "Trichter", in dem die gemeinsamen Kompetenzen für den RZ-Bau zusammenfliessen. Er selber decke mit seiner Firma Dehmel Systemplanung den Bereich Wärme, Klima und Sicherheit ab. André Conrad und Michael Dietiker von Edico Engineering adressieren die Elektrotechnik inklusive Licht, Kommunikation und Videoüberwachung. Armin Peter verantworte mit seiner ESF Architecure die Bauseite, der Ex-Swisscom-Mann Peter Zollinger übernehme mit seiner Firma Vertikal das Betriebskonzept und Daniel Nützi decke mit seiner ZBS den gesamten Netzwerkbereich ab.
Dass im Bereich RZ-Bau durchaus eine gewisse Sättigung erreicht ist, streitet Dehmel nicht ab. Die Alliance sehe jedoch gerade bei der Nachrüstung und der Modernisierung von RZ erheblichen Nachholbedarf, zumal mit den wachsenden regulatorischen Vorschriften auch die Ansprüche an die RZ-Ausrüstung und deren Betrieb zunehmen. Diesen Ansatz kann auch Franz Grüter, der CEO von Green.ch, nachvollziehen. Er sagt zu inside-channels.ch: "Firmen-Rechenzentren auf den neusten Stand zu bringen, ist durchaus ein Markt, wo sich Geld verdienen lässt". Big-Business, fügt Grüter aber gleich an, "ist hier sicher nicht zu erwarten". Zweifel an der Alliance kommen von anderen Branchen-Kennern. Sie weisen darauf hin, dass der RZ-Markt relativ klein sei und meistens Kontakte zu Lieferanten ohnehin bestehen. So könnten zum Beispiel Zweifel an der Neutralität der Alliance aufkommen, wenn hier Partnerschaften bestehen. Dehmel wiegelt ab: Es handle sich um einen losen Verbund, an dem man sich "beteiligen kann aber nicht muss". Der Kundenwunsch stehe in jedem Fall im Vordergrund. Wichtig sei doch, dass mit der Alliance nun ein Ansprechpartner für ein komplettes RZ-Projekt zur Verfügung stehe.
Da die Alliance soeben erst gestarteten ist, hält sich Dehmel zum möglichen Geschäftsvolumen bedeckt. Aktuell sei man aber bereits bei verschieden Projekten in der Offertstellung. (Volker Richert)

Loading

Mehr zum Thema

image

Bundesgericht befasst sich mit der Public-Cloud-Vergabe

Die Beschwerde einer Privatperson gegen den Grossauftrag des Bundes an 5 Hyperscaler geht nach einer Rüge des Bundesgerichts zurück ans Verwaltungsgericht. Gefordert wird der vorläufige Abbruch des Projekts.

publiziert am 15.8.2022
image

Glarus hoch3 ist bald Geschichte – die Migration läuft schon

Die Tage der IT-Firma der Glarner Gemeinden sind gezählt, sie wird auf Anfang 2023 in der kantonalen Informatik aufgehen. Entlassungen gibt es nicht.

publiziert am 12.8.2022
image

Explosion in US-Rechenzentrum von Google

Drei Personen haben nach einem elektrischen Zwischenfall schwere Verbrennungen erlitten. Ob die Explosion Ursache einer Search-Störung war, ist nicht bestätigt.

publiziert am 9.8.2022
image

Deutsches Unternehmen übernimmt Baarer Miracle Mill

Der Zuger Cloud-Dienstleister wird Teil der zur Nord Holding gehörenden Public Cloud Group.

publiziert am 3.8.2022